Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwischen Notfalleinsatz und Hirnforschung: Radiologie - quo vadis?

23.05.2006


Seit Jahrzehnten liefert die Radiologie präzise, schnelle und schmerzfreie Diagnostik. Angetrieben vom Fortschritt in der Geräte- und Computertechnologie befinden sich radiologische Verfahren weiterhin auf einem rasanten Vormarsch und werden in Zukunft eine immer bedeutendere Rolle in der medizinischen Versorgung spielen. Im Rahmen des 87. Deutschen Röntgenkongresses diskutieren vom 24. bis 27. Mai 2006 ca. 7.000 Wissenschaftler und Mediziner die jüngsten Entwicklungen auf dem Feld der radiologischen Verfahren. Im Mittelpunkt stehen die Notfallmedizin, Herzdiagnostik und Viszeralchirurgie. Weitere Schwerpunkte bilden die Hirnforschung sowie das noch junge Fachgebiet Neuromarketing. Gastländer sind diesmal Tschechien und Frankreich. Neben den wissenschaftlichen Veranstaltungen findet ein Industrieforum auf knapp 5.000 qm Ausstellungsfläche statt.



Mit den ersten Bildern, die Conrad Wilhelm Röntgen 1895 herstellen konnte, hat die Radiologie von heute kaum noch etwas gemein. Modernste Schnittbildverfahren wie die Computertomographie (CT) und die Magnetresonanztomographie (MRT) ermöglichen mittlerweile dreidimensionale Aufnahmen in Sekundenschnelle. Und das Innovationspotenzial ist noch längst nicht ausgeschöpft. Mit der Entwicklung der ersten Zwei-Röhren-CT-Scanner deutet sich ein weiterer Quantensprung in der Computertomographie an. Neue MRT-Geräte ermöglichen zudem nun auch Ganzkörperuntersuchungen mit hohen Feldstärken. "Dank der stetig verbesserten Technologie können wir Krankheiten immer präziser und schneller diagnostizieren und Therapieabläufe noch effektiver steuern. Dies wird auch vor dem Hintergrund des Zeitdrucks, den uns das neue Vergütungssystem im Krankenhaus auferlegt, immer wichtiger", so Prof. Maximilian Reiser, Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft.



Eine rasche und exakte Diagnose ist vor allem in der Notfallmedizin - zum Beispiel bei der Versorgung von Unfallopfern - von immenser Bedeutung. Mit der Einführung der Multidetektor-CT (MDCT) hat sich hier in den letzten Jahren ein Paradigmenwechsel vollzogen. "Früher haben wir die Diagnose in mehreren Stufen mit verschiedenen Bild gebenden Verfahren gestellt. Dank der MDCT können wir Notfallpatienten heute mit nur einer Untersuchung komplett durchchecken. In weniger als einer Minute wissen wir, welche Organe verletzt und ob Frakturen oder Blutungen vorhanden sind. Diese Zeitverkürzung rettet vielen Schwerverletzten das Leben", erklärt Dr. Reinhard Loose, Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Klinikum Nürnberg-Nord und Tagungspräsident des Röntgenkongresses.

Der Röntgenkongress gilt als bedeutendste nationale Fachtagung der Radiologen. In diesem Jahr kann er mit zahlreichen Neuerungen aufwarten: Die wissenschaftlichen Poster werden auf elektronischem Weg, an eigens dafür aufgestellten PCs, präsentiert. Nach dem Kongress sind sie im Internet abrufbar. Erstmals stehen auch englischsprachige Refresherkurse auf dem Programm. Einen Ausblick auf die Zukunft der Radiologie gibt das Diskussionsforum "Radiologie 2020".

Pressekontakt:
Katrin Thormeier & Silke Stark
ipse Communication
Tel.: 030 288846-14 bzw. -11
Fax: 030 288846-46
Mail: k.thormeier@ipse.de bzw. s.stark@ipse.de

Silke Stark | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipse.de/RoeKo2006/index.php
http://www.roentgenkongress.de

Weitere Berichte zu: Computertomographie Hirnforschung MDCT Radiologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics