Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fat is not a hedonist issue

12.11.2001


Scientists are trying to work out how fat fits into our genes
© Corbis


Thinness is more than a matter of taste.

Greasy sausage roll or juicy apple? Our choice of snacks cannot be explained by a taste for fat, nutrition researchers now suggest. By hunting down the genetic secrets of the skinny, they hope to help those prone to piling on the pounds.

Some lucky people munch chips and chocolate and never gain an ounce. Their choice of diet is not down to fondness for fatty flavours, say appetite researchers John Blundell and John Cooling of the University of Leeds1.



The duo compared two lean but extreme dietary groups: one usually eat fatty meat and dairy foods, the other consume more cereals, bread, fruit and vegetables. Asked to rate the taste of solutions ranging from skimmed milk (0.1% fat) to double cream (48%), both groups were indifferent to the creamier choice.

The study suggests that it is habits and social expectations - the subjects were all students - rather than a trick of the taste buds that have people heading for a fry-up at lunchtime. Blundell admits, however, that a real meal also has texture and shape. "It’s still possible that they get more enjoyment from a meat pie," he says.

Thin on the ground

Exactly how the enviable beanpoles of the population eat without gaining weight has made them the focus of a pan-European obesity study. "They have an underlying ability to handle a mass of fat," says project head Julian Mercer of the Rowlett Research Institute in Aberdeen, UK.

The study hopes to identify the genes and proteins that render the eternally thin resistant to weight gain. These might include enzymes involved in storing and breaking down fat. These leads could be used to identify genetic variations that make others susceptible to obesity.

Like screening for breast cancer, people with a predisposition to weight gain could be spotted early and targeted with diets, advice or drugs. With proper diagnosis and treatment, obesity could lose some of its social stigma, hopes Mercer, and be controlled like any other disease.

A changing environment, rather than changing genes, is to blame for the current obesity epidemic in the developed world. Our penchant for sweet and fatty foods probably evolved to save our ancestors from starvation. But in the modern, inactive and food-saturated world, some people’s genetic background is making this predilection a problem.

Encouraging people to change their diet and lifestyle in order to lose weight has proved difficult. "There is no evidence on a population level that it’s working," says obesity researcher Ian Macdonald of Nottingham University, UK, hence the shift of focus to genetics.

Studying those who ignore dietary advice but are seemingly immune to the consequences is an interesting approach to pinpointing genetic susceptibilities, Macdonald thinks. But, he points out, Blundell and Cooling’s slim students may simply be more active then average. Once stuck behind a desk, they too might succumb to middle-age spread. "I’d wage a modest bet on it," he says.

References

  1. Cooling, J. & Blundell, J. E. High-fat and low-fat phenotypes: habitual eating of high- and low-fat foods not related to taste preference for fat. European Journal of Clinical Nutrition, 55, 1016 - 1021, (2001).


HELEN PEARSON | © Nature News Service

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Die neue Achillesferse von Blutkrebs
22.05.2018 | Ludwig Boltzmann Gesellschaft

nachricht Schnelltests für genauere Diagnose bei Hirntumoren
17.05.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wenn Korallen Plastik fressen

23.05.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Ventile für winzige Teilchen

23.05.2018 | Materialwissenschaften

GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

23.05.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics