Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Teures Mineralwasser ist nicht unbedingt gesünder Leitungswasser ist mineralstoffarm

24.10.2001


Beim Kauf von Mineralwasser sollte man aufmerksam sein. "Ein hoher Preis garantiert noch lange nicht gute Qualität", fasste Professor Dr. Hans-Georg Classen von der Universität Stuttgart-Hohenheim auf der 8. Tagung der Deutschen Gesellschaft fuer Ernährung Anfang Oktober in Stuttgart-Hohenheim zusammen.



Zusammen mit Dr. Heimo Schimatschek, ebenfalls von der Universität Stuttgart-Hohenheim, hatte Classen in den Jahren von 1997 bis 2000 bundesweit 17.271 Trinkwasserproben und 150 Mineralwässer untersucht.

Die Ergebnisse der Studie zeigen deutliche Unterschiede in der Wasserzusammensetzung. Leitungswasser ist im Vergleich zu natürlichem Mineralwasser, das im Handel erhältlich ist, mineralstoffarm. Kann der Verbraucher seinen Tagesbedarf an Magnesium mit einem Liter Leitungswasser im Durchschnitt nur zu drei Prozent decken, so erfüllt ein Liter mineralreiches Mineralwasser (mehr als 500 mg Gesamtmineralien) die Richtwerte bereits bis zu 25 Prozent. Bei Calcium sind die Verhältnisse ähnlich. Allerdings gibt es grosse Unterschiede im Mineralwasser-Angebot: Von den 150 untersuchten Mineralwässern waren nur 42 mineralienreich und wären damit bevorzugt für eine ausgewogene Ernährung geeignet.


Eine ständige Verwendung von Leitungswasser als Trinkwasser leistet kaum einen Beitrag zur Mineralstoffversorgung. Möchte man aus Leitungswasser selbst Mineralwassers mittels Sodawasser-Sprudler herstellen, so raten die Wissenschaftler sogar zu einer Aufwertung mit Mineralstoffpräparaten. Vor allem Sportler sollten diesen Ratschlag befolgen, um langfristig nicht mit einer Unterversorgung rechnen zu müssen. Classen hält den Einsatz von modernen Wassersprudelgeräten nur in Gegenden für sinnvoll, in denen das Leitungswasser den Haertegrad 4 - also einen höheren Mineralstoffgehalt - aufweist. Ein weiterer Punkt, der für härteres Wasser spricht: Hartes Wasser schmeckt besser!

Maria Hufnagl | aid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie