Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein neues System zur frühzeitigen Vorbeugung einer Embolie bei Tauchern

11.01.2006


Die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Personen zu gewährleisten, die Reisen in den Weltraum oder aber Tiefsee-Erkundungen unternehmen, ist eine der wissenschaftlichen Anforderungen, die an die Technologien zur Unterstützung solcher Versuche gestellt werden.



Eine neue, von einem israelischen Forscher entwickelte Erfindung könnte einen Wendepunkt beim Verfahren darstellen, wie Taucher (und möglicherweise auch Astronauten) vor dem Auftreten von Gasembolien gewarnt und geschützt werden. Embolien werden durch das Vorkommen von Gasbläschen im Blutkreislauf verursacht und können je nach bewirkter Blockierung tödlich enden. Sie werden durch die Veränderung des Drucks in der Umgebung (Tiefsee und Weltraum) hervorgerufen, und in einigen Fällen können solche Veränderungen für Taucher und Astronauten katastrophal enden.

... mehr zu:
»Blutkreislauf »Embolie »GBI


Dieses innovative Gerät, der Gas Bubble Indicator (GBI), kann als ein neuer biophysiologischer, optischer und nicht-invasiver Sensor bezeichnet werden. Er kann effektiv in Echtzeit das Vorkommen und die Ansammlung von Gasbläschen im Blutkreislauf überwachen und somit ein verlässliches Bild des physiologischen Zustands der Einzelperson liefern und jegliche Schäden abwenden.

Der GBI kann als Einzelgerät genutzt werden oder Teil eines erweiterten Tauchcomputers sein und so schnellere Vergleiche mit bestehenden Dekompressionstabellen ermöglichen. Die Endanalyse wird eine komplette Übersicht über das Vorkommen von Gasbläschen im Blutkreislauf und darüber liefern, wie sich dieses auf die zur Dekompression erforderliche Zeit auswirkt.

Die Technologie hinter dem GBI besteht im Wesentlichen aus einem Lichtstrahl, der die Blutgefäße durchleuchtet und das Vorkommen und die Größe von Gasbläschen sowie ihren Grad der Anhäufung überwacht. Gleichzeitig kontrolliert das Gerät auch die Vitalfunktionen des Tauchers und liefert ihm ein Feedback in Echtzeit.

Die Entwickler wollen das Potenzial dieser Technologie nun weiter erforschen und suchen zur weiteren Unterstützung Akteure aus der Industrie, die sich aktiv in diesem Tätigkeitsbereich bewegen.

Sharon Zimmerman | ctm
Weitere Informationen:
http://www.irc.org.il

Weitere Berichte zu: Blutkreislauf Embolie GBI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie