Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Palliativkongress in Lateinamerika

22.11.2005

Hohe Aufmerksamkeit in der Wissenschaft genoss der erste Kongress zum Thema Palliativmedizin (16.-18. November 2005) in Lateinamerika. Die Schirmherrschaft trugen gemeinsam das chilenische Gesundheitsministerium und die ACHED, die chilenische Gesellschaft zum Studium des Schmerzes. Rund 30 Experten aus zehn Ländern referierten zum Thema Palliativmedizin, rund 200 Teilnehmer aus Lateinamerika kamen. Mit der Ausrichtung dieses hochkarätig besetzten Kongresses beging die Tochtergesellschaft der Grünenthal GmbH in Chile ihr 25-jähriges Bestehen.

"Wie in Europa muss auch in Lateinamerika die Palliativmedizin dringend einen festen und prominenten Platz in der medizinischen Aus- und Weiterbildung erhalten", forderte Dr. Pedro García, chilenischer Gesundheitsminister und Schirmherr der Veranstaltung. Dr. Agustín Espejo, Präsident der ACHED, fügte hinzu: "Es ist unbedingt notwendig, innovative Strategien zu erarbeiten, um den Herausforderungen der Palliativmedizin gewachsen zu sein. Dieser Kongress leistet dazu einen wichtigen Beitrag."

... mehr zu:
»ACHED »Palliativmedizin

Michael Wirtz, Initiator der Kongresses und Mitglied des Beirats der Grünenthal Gmbh, war begeistert: "Ein gutes Jahr Vorbereitung liegt nun hinter uns. Dieser Einsatz war für uns selbstverständlich, denn als Schmerzspezialist wollen wir helfen, Palliativmedizin in Mittel- und Lateinamerika zu verbessern. Grünenthal möchte mit diesem Kongress das Thema Palliativmedizin in Lateinamerika in den Fokus rücken."

Das Engagement von Grünenthal ist groß: Seit 1998 existieren Stiftungen für Palliativmedizin in Deutschland, Spanien und Portugal. Im Jahr 2001 rief Grünenthal die P.A.I.N.-Initiative ins Leben. Zahlreiche Vertreter nationaler und internationaler Organisationen unterstrichen die Bedeutung des Kongresses in Chile. Dazu gehören die chilenische Schmerzgesellschaft, die chilenische Palliativgesellschaft und die chilenischen und mexikanischen Gesundheitsministerien, das WHO-Projekt "Öffentliche Gesundheitsprogramme im Palliativbereich", das UNO-Projekt "Schmerztherapie als Menschenrecht", die europäische Palliativgesellschaft (EAPC), die internationale Gesellschaft für Hospiz- und Palliativversorgung (IAHPC) und die lateinamerikanische Gesellschaft für Palliativmedizin (ALCP).

Dr. Annette Fusenig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.grunenthal.de
http://www.grunenthal.com

Weitere Berichte zu: ACHED Palliativmedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik