Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster kompakter Leitfaden Ernährungsmedizin erscheinen

14.11.2005


Jährlich werden in Deutschland über 70 Milliarden Euro an Folgekosten für Erkrankungen ausgegeben, die auf unzureichende oder falsche Ernährung zurückgehen. Mindestens ein Drittel der Gesundheitskosten werden durch Krankheiten verursacht, die durch Fehlernährung, Bewegungsmangel und erhebliches Übergewicht beeinflusst werden. Ferner wird davon ausgegangen, dass heute schon jede vierte Krankheit unmittelbar als Folge einer denaturierten, einseitigen, zu fetten und kalorienreichen Kost und eines zu hohen Fleischverzehrs entsteht.



Demgegenüber steht die Tatsache, dass ernährungsmedizinische Kenntnisse meist auf Grund mangelnden Wissens zu selten in Prävention und Therapie berücksichtigt werden. Mit dem zur Frankfurter Buchmesse im Oktober erschienenen Leitfaden Ernährungsmedizin gelingt der Einstieg in die Praxis. An dem ersten kompakten Leitfaden zur Ernährungsmedizin im deutschsprachigen Raum haben auch Wissenschaftler der Universität Greifswald mitgewirkt. Der Leiter des ernährungsmedizinischen Zentrums Greifswald, Oberarzt Dr. Matthias Kraft (Foto), gehört zu dem Kreis der vier Herausgebern.

... mehr zu:
»Ernährungsmedizin


Der "Leitfaden Ernährungsmedizin" enthält als Informations- und Nachschlagewerk eine übersichtliche und kompakte Zusammenfassung über alle relevanten ernährungs-therapeutischen Themen. Die Herausgeber, Ernährungsmediziner aus Greifswald, Berlin, Erlangen und Rosenheim, vermitteln in ihrem Buch einen fundierten Überblick über die Ernährungsphysiologie (Wirkung von Nahrungsmitteln auf den Stoffwechsel des Menschen) und Lebensmittelkunde, bewerten die unterschiedlichen Ernährungs- sowie Diätformen und geben wertvolle Tipps für gesundheitsbewusste Leser und Patienten. Sie gehen zudem auf die besondere Ernährung in bestimmten Lebenssituationen wie Schwangerschaft, hohe Sportbelastung oder Alter ein und erläutern im ausführlichen Praxisteil Prävention, Diagnostik und Therapie ernährungsbedingter Krankheiten. Die Tabellen über Vitamine, Mineralstoffe, Lebensmittelgifte, Wechselwirkungen von Medikamenten und Nahrungsmitteln machen den trotz seiner fast 900 Seiten umfassenden Leitfaden zu einem handlichen und übersichtlichen Nachschlagwerk. Der "Leitfaden Ernährungsmedizin" wendet sich an alle in der Ernährungstherapie tätigen Berufsgruppen wie Mediziner, Diätassistenten und Ökotrophologen, die eine differenzierte Therapie und Beratung umsetzen wollen, und orientiert sich darüber hinaus am Lehr- und Ausbildungsplan Ernährungsmedizin der Bundesärztekammer.

Leitfaden Ernährungsmedizin (Cover), Verlag Elsevier, URBAN & FISCHER München
Koula-Jenik, Heide (Hrsg.); Miko, Michael (Hrsg.); Kraft, Matthias (Hrsg.); Schulz, Ralf-Joachim (Hrsg.), 2005, 896 Seiten, € 49,95, ISBN 3-437-56530-3

Ansprechpartner
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A
Abteilung für Gastroenterologie, Endokrinologie und Ernährungsmedizin
Oberarzt Dr. Matthias Kraft
Friedrich-Loeffler-Str. 23 a, 17487 Greifswald
T +49 (0)3834/86 66 50/o. 86 72 36
F +49 (0)3834/86 72 34
E matthias.kraft@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http:///www.klinikum.uni-greifswald.de

Weitere Berichte zu: Ernährungsmedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neue statistische Verfahren zur Überprüfung von Arzneimittel-Generika
25.07.2017 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Chancen für die Behandlung von Kinderdemenz
24.07.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie