Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klinischer Versuch mit StreptAvaxTm beginnt

26.09.2001


ID Biomedical gab heute bekannt, dass das Clinical Trials Research Centre (CTRC - Forschungszentrum für klinische Versuche) mitgeteilt hat, dass die Registrierung für den Versuch der Phase I/II abgeschlossen ist und dass alle erwachsenen Versuchspersonen ("Freiwillige") die erste Dosis StreptAvaxTM bekommen haben. StreptAvax, der von ID Biomedical entwickelte Impfstoff, der von Streptokokken der Gruppe A verursachte Erkrankungen verhindern soll, ist der einzige Impfstoff seiner Art, der am Menschen getestet wird. Mit dem derzeit durchgeführten Versuch sollen die Sicherheit von StreptAvax sowie die Immunreaktion auf den Stoff bei gesunden Erwachsenen bewertet werden. Wenn die Ergebnisse positiv ausfallen, werden die Untersuchungen direkt weitergeführt, um Sicherheit und Immunogenität des Impfstoffs bei Kindern zu untersuchen. ID Biomedical plant, Kinder aus zwei verschiedenen Altersgruppen in die Versuche mit StreptAvax aufzunehmen, und zwar Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren und Kinder der eigentlichen Zielgruppe, für die StreptAvax in erster Linie entwickelt wird, nämlich Vorschulkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

"Nachdem nun die Aufnahme der Versuchspersonen vollständig ist und alle ihre erste Impfung erhalten haben, werden wir die Schlüsseldaten aus diesem Versuch planmäßig im ersten Quartal 2002 erhalten. Wenn diese Ergebnisse positiv ausfallen, werden wir StreptAvax direkt in die Versuche der Phase II mit Kindern übernehmen", sagte Louis Fries, Vice President bei ID Biomedical und zuständig für klinische und organisatorische Angelegenheiten.

Der für diese Studie zuständige Leiter ist Dr. Scott Halperin, Professor für Kinderheilkunde an der Dalhousie Universität. Er leitet außerdem die Abteilung für Infektionskrankheiten bei Kindern und ist Direktor des CTRC am IWK Grace Health Centre in Halifax. Dr. Halperin ist in Nordamerika einer der führenden Köpfe der klinischen Forschung auf dem Gebiet der Impfung in der Kinderheilkunde. Er hat mehr als 120 Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht und ist Mitglied des Nationalen Beratungsausschusses für Immunisierung der kanadischen Gesundheitsbehörde.

StreptAvax ist ein mehrfach kombinierbarer Impfstoff der entwickelt wurde, um 26 Serotypen von Streptokokken der Gruppe A abzudecken. Laut den Zentralstellen für Krankheitsüberwachung und Prävention (Centers for Disease Control and Prevention - CDC) ist davon auszugehen, dass diese Serotypen in Nordamerika Urheber der meisten Erkrankungen sind, die auf Streptokokken der Gruppe A zurückzuführen sind.

Der Streptokokkus der Gruppe A verursacht allgemein Infektionen, die sich zu lebensbedrohlichen Krankheiten auswachsen können, wie etwa invasive Faziitis ("flesh eating disease"), rheumatisches Fieber und das toxische Schocksyndrom. Man schätzt, dass allein in den Vereinigten Staaten jährlich 25 - 35 Millionen Arztbesuche auf durch Streptokokken der Gruppe A verursachte Infektionen zurückzuführen sind, womit diese Infektionsart zur häufigsten bei Kindern auftretenden Erkrankung zählt, für dies es keinen Präventivimpfstoff gibt.

ID Biomedical

Die ID Biomedical Corporation ist ein nordamerikanisches Biotechnologie Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von rechtlich geschützten Subunit-Impfstoffen inklusive der auf Basis der intranasalen Adjuvans/Liefertechnologie,- Proteosomes’ hergestellten Impfstoffen, konzentriert. ID Biomedical hat auch das geschützte Genomanalysesystem Cycling Probe’ entwickelt.

ID Biomedical entwickelt Impfstoffe gegen eine ganze Reihe von Krankheiten. Die führenden Produkte des Unternehmens derzeit in der klinischen Entwicklungsphase sind StreptAvax’, ein Impfstoff zur Vorbeugung von Streptokokken-Erkrankungen der Gruppe A, und FluINSure’, ein intranasaler Impfstoff gegen Influenza. Darüber hinaus befinden sich eine Reihe von Impfstoffen des Unternehmens in der vorklinischen Entwicklungsphase.

ID Biomedical vergibt Lizenzen für die Cycling ProbeTM Technology sowie seine weitreichenden Patente zur umfassenden Erweiterung an die mit der Genomforschung und Diagnostik befassten Industrie, damit diese die Produkt- und Technologie-Entwicklung fortführt. Derzeit besitzen Applied Biosystems (NYSE:ABI), Mitsubishi Chemical Corporation, Alexon-Trend, eine Tochtergesellschaft von Apogent Technologies, ehem. Sybron International (NYSE:AOT), DiscoveRx und Third Wave Technologies (NYSE: TWTI) Rechte an den ID Biomedical-Patenten.

Die obigen Informationen enthalten sogenannte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Sie enthalten Aussagen über die Erwartungen, Überzeugungen, Absichten oder Zukunftsstrategien von ID Biomedical, die durch Worte oder Sätze ausgedrückt werden wie "annehmen", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "werden",, "wir glauben"., "ID Biomedical glaubt", "das Management glaubt" oder durch eine ähnliche Sprache. Alle in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf den jetzigen Erwartungen von ID Biomedical und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und geäußerten Vermutungen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass sich wirkliche Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen unterscheiden können, die durch solche in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden, sind (i) die Fähigkeit, erfolgreich vorklinische und klinische Entwicklung der Produkte abzuschließen; ii) die Fähigkeit, rechtzeitig den Schutz von Patent und geistigem Eigentum für Technologie und Produkte zu erhalten und geltend zu machen, iii) die Fähigkeit, die Beeinträchtigung geistigen Eigentums Dritter entweder durch Produktentwurf, Linzenzabmachungen oder sonstigem zu vermeiden, iv) Entscheidungen und Timing von Entscheidungen seitens der Gesundheitsbehörden bezüglich der Genehmigung, dass die Produkte am Menschen getestet werden können, v) die Fähigkeit, Firmenbündisse einzugehen und aufrechtzuerhalten bezüglich der Entwicklung und Kommerzialisierung ihrer Technologie und Produkte, vi) Marktakzeptanz ihrer Produkte und Technologie und vii) der Wettbewerb und die Auswirkung von technologischen Veränderungen. ID Biomedical legt seine in die Zukunft gerichteten Aussagen Informationen zugrunde, die ihm zur Zeit zur Verfügung stehen und übernimmt keine Verpflichtung, sie auf den neuesten Stand zu bringen.

Dean Linden | ots
Weitere Informationen:
http://www.idbiomedical.com/

Weitere Berichte zu: Impfstoff NYSE StreptAvax Streptokokken

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sind Epilepsie-Patienten wetterfühlig?
23.05.2017 | Universitätsklinikum Jena

nachricht Dual-Layer Spektral-CT: Bessere Therapieplanung beim Bauchspeicheldrüsenkrebs
18.05.2017 | Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften