Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Datenauswertung auf Knopfdruck: Maßgeschneiderte Multiplex-Software für die Durchflusszytometrie

03.11.2005


Die neue Nachweis-Methode "FlowCytomix" der Bender MedSystems GmbH erlaubt die parallele Identifikation und Quantifizierung von bis zu zehn immunologischen Parametern. Fraunhofer FIT entwickelt nutzerfreundliche Analyse- und Auswertungssoftware für das System.


Bender MedSystems GmbH entwickelt und produziert biomedizinische Forschungsreagenzien und -diagnostika für den Nachweis von Immunmodulatoren in Körperflüssigkeiten.

Die von Bender MedSystems neu entwickelte Nachweis-Methode "FlowCytomix" erlaubt mit Hilfe der Durchflusszytometrie, der Untersuchung von molekularen und physikalischen Eigenschaften von Partikeln in einem Flüssigkeitsstrom, die parallele Identifikation und Quantifizierung von bis zu zehn immunologischen Parametern in Blutpräparationen oder Zellkulturproben auf Einzelprobenebene. "FlowCytomix" misst dabei den Proben beigegebene fluoreszierende Synthetikpartikel, die mit spezifischen Antikörpern beschichtet sind und dadurch jeweils bestimmte Stoffe in der Lösung binden. Nach Isolierung und anschließender Analyse der bis zu zehn unterschiedlichen Typen von Mikropartikeln erfolgt die Identifikation und Quantifizierung der gebundenen Stoffe.


Für dieses komplexe Verfahren hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT eine Software entwickelt, die den Nutzer intuitiv durch den Analyseprozess der Messdaten führt und ihn von der Datenerfassung bis zur Reporterstellung begleitet.

"Neben der Einbindung avancierter Analysemöglichkeiten haben wir bei der Entwicklung von Anfang an großen Wert auf hohe Nutzerfreundlichkeit der Software gelegt", erläutert Torsten Knieps vom Fraunhofer FIT.

Grundprinzip der Software ist die methodische Verzahnung automatischer Analyseschritte und einer visuellen Kontrolle und Qualitätssicherung durch den Anwender.

Die Leiterin der F&E-Abteilung bei Bender MedSystems, Dr. Irene Rech-Weichselbraun, beschreibt den Einsatz der Software: "Gemessen an den herkömmlichen Möglichkeiten zur Messdatenauswertung erreichen unsere Kunden mit dem System eine neue Qualität der Ergebnisanalyse. Die durchwegs positive Resonanz unserer Anwender unterstreicht die gelungene Zusammenarbeit in der Entwicklung der Software."

Zum Jahresende steht bereits die Version 2.0 der Bediensoftware mit erweiterten Funktionen, wie etwa der Angabe von Metainformationen und der vollständigen Abspeicherung der Experimentdaten, für die Kunden von Bender MedSystems zur Verfügung, die als integraler Bestandteil des Multiplex-Kits ausgeliefert wird.

Kontakt:
Dr. Irene Rech-Weichselbraun
VP Research & Development
Bender MedSystems GmbH
+43 1 796 40 40-130
rech@bendermedsystems.com

Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
+49 (0) 22 41/14-22 08

Alex Deeg | idw
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de
http://www.bendermedsystems.com

Weitere Berichte zu: Durchflusszytometrie MedSystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik