Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit jeder Zigarettenlänge einen Schritt in Richtung Dialyse

28.10.2005


Rauchen: Ein Risikofaktor für Nierenerkrankungen



Die gesundheitlichen Folgeschäden des Rauchens sind enorm und betreffen den gesamten menschlichen Organismus. Dennoch werden sie in der Bevölkerung lediglich auf ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko reduziert. Selbst die in der Fachwelt seit langem bekannten Herz-Kreislauf Schäden, die der Nikotingenuss verursacht, werden selten thematisiert. Aber kaum ein Raucher würde je vermuten, dass er mit seinem Laster auch die Funktion seiner Nieren aufs Spiel setzt.



Neueste Studien belegen jedoch, dass das Rauchen auch ein signifikanter Risikofaktor für Nierenerkrankungen ist:

Foley et al. (1) analysierten retrospektiv die Daten der zwischen 1988 und 1995 erhobenen NHANES III-Studie (= Third National Health and Nutrition Examination Survey) hinsichtlich der Beziehung zwischen reduzierter Nierenleistung und den "typischen" Herz-Kreislauf Risikofaktoren wie Übergewicht, erhöhtem Cholesterinspiegel und natürlich auch dem Rauchen. Als Ergebnis zeigten die Autoren eine Korrelation zwischen Anzahl der Risikofaktoren und Status der Nierenleistung auf - je schlechter die Nierenfunktion, desto mehr Risikofaktoren lagen vor. Dieses deutete bereits auf einen Zusammenhang zwischen schlechter Nierenfunktion und dem Rauchen als einem dieser aufgeführten Risikofaktoren. Darüber hinaus zeigten Haroun et al. (2) in ihrer prospektiven Studie mit über 23.500 Teilnehmern bereits 2003, dass 31% der chronischen Nierenerkrankungen in der Allgemeinbevölkerung nur auf das Rauchen zurückzuführen sind.

In zwei Studien von 2005 wurden die negativen Auswirkungen des Rauchens auf die Nierenfunktion genauer beleuchtet.

Warmoth et al. (3) zeigten, dass die Nierenleistung bei rauchenden Nierenpatienten rasanter abnimmt als bei Nichtrauchern (Abnahme der "glomerulären Filtrationsrate" GFR: -0,231 +/- 0,023 versus -0,102 +/- 0,008 mL/min/Monat). Die beschleunigte Reduktion der Nierenleistung konnte bei allen rauchenden Patienten nachgewiesen werden, sie war aber besonders stark bei Patienten mit fortgeschrittener Nierenerkrankung mit einem Urin-Albumin/Kreatinin-Quotienten von über 200 mg/g zu beobachten. Je schwächer die Nierenfunktion bereits war, desto schwerer war also der negative Einfluss des Tabakkonsums. Seit längerem ist bekannt, dass Patienten mit Nierenerkrankung ein sehr viel höheres kardiovaskuläres Risiko haben als Normalpatienten, und die verminderte Nierenfunktion somit per se schon ein Risikofaktor für die kardiovaskuläre Mortalität darstellt. Mit dem Rauchen forciert ein Nierenkranker die Abnahme seiner Nierenfunktion deutlich, und steigert damit sein ohnehin schon massiv erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse.

Die Studie von Orth et al. (4) befasste sich mit den Auswirkungen des Rauchens auf die Nierenfunktion von Diabetespatienten. Innerhalb dieser Studie wurden 185 Patienten im Mittel über fünf Jahre beobachtet. Während die mittlere GFR bei den Nichtrauchern im Verlauf der Studie konstant bei 106±31 ml/min blieb, fiel sie bei den Rauchern signifikant auf 83±22 ml/min ab - und dass, obwohl die Gruppe der Raucher im Durchschnitt jünger war und daher zu Studienbeginn einer bessere mittlere GFR hatte als die Nichtrauchergruppe. Diese drastische Verschlechterung der GFR demonstriert die direkten negativen Auswirkungen des Nikotins auf die Nierenfunktion. Und es zeigte sich, dass die Nierengefährdung vor allem Patienten mit hohem renalen Risiko wie Diabetiker betrifft.

Prof. Ritz, Co-Autor der Studie von Orth et al., kommentiert die Ergebnisse der Untersuchungen folgendermaßen: "Alle Studien, die sich mit der Thematik Rauchen und Nierenerkrankungen befassen, haben einen direkten negativen Effekt des Rauchens auf die Nierenfunktion nachgewiesen. Jeder Raucher muss sich daher auch dieser Gefahr seines Lasters bewusst sein. Für "Niereninsuffizienz-Hochrisikopatienten" wie Diabetiker oder Patienten mit Nierenerkrankungen im Anfangsstadium muss der Tabakkonsum ein absolutes Tabu sein - diese Patienten kommen mit jeder gerauchten Zigarette der Dialysepflicht einen Schritt näher. Und Dialysepatienten potenzieren durch das Rauchen ihr bereits ohnehin erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und schmälern mit jeder Zigarette ihre eigene Überlebensprognose."

Literaturangaben:
(1) Foley RN, Wang C, Collins AJ. Cardiovascular Risk Factor Profiles and Kidney Function Stage in the US General Population: The NHANES III Study. Mayo Clin Proc 2005; 80 (10): 1270-1277.

(2) Haroun MK, Jaar BG, Hoffman SC, Comstock GW, Klag MJ, Coresh J. Risk factors for chronic kidney disease: a prospective study of 23,534 men and women in Washington County, Maryland. J Am Soc Nephrol. 2003 Nov;14(11):2934-41.

(3)Warmoth L, Regalado MM, Simoni J, Harrist RB, Wesson DE. Cigarette Smoking Enhances Increased Urine Albumin Excretion as a Risk Factor for Glomerular Filtration Rate Decline in Primary Hypertension. Am J Med Sci 2005; 330 (3): 111-119.

(4)Orth SR, Schroeder T, Ritz E, Ferarri P. Effects of Smoking on Renal Function in Patients with Type 1 and 2 Diabetes Mellitus. Nephrol. Dial. Transplant 2005; 20: 2414-2419.

Pressesprecher der Gesellschaft ist Prof. Jan Galle. Die Pressestelle der Gesellschaft leitet Frau Bettina Albers von der Fa. Aviso. An sie können Sie sich mit Ihren Presseanfragen jederzeit gern wenden - Kontaktdaten:

Bettina Albers
AVISO Verlagsgesellschaft mbH
medien.arbeit
Aviso Verlagsgesellschaft mbH
Tel.: +49 (03643) 828284
Fax: +49 (03643) 828285
Postfach 2324
D-99404 Weimar
Bettina.albers@aviso-medienarbeit.de

Bettina Albers | idw
Weitere Informationen:
http://www.gfn-online.com
http://www.nierengesellschaft.de

Weitere Berichte zu: GFR Nierenerkrankung Nierenfunktion Nierenleistung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neurorehabilitation nach Schlaganfall: Innovative Therapieansätze nutzen Plastizität des Gehirns
25.09.2017 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

nachricht Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte
25.09.2017 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Neurorehabilitation nach Schlaganfall: Innovative Therapieansätze nutzen Plastizität des Gehirns

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten