Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auswirkungen der analen Inkontinenz auf Betroffene - Fragebogenstudie der Universität in Landau

20.07.2005


Anale Inkontinenz ist ein Thema in unserer Gesellschaft, das immer noch sehr stark mit einem Tabu belegt ist, obwohl über 1% der Bevölkerung unter diesem Symptom leiden. Unbestritten ist, dass die Betroffenen Einbußen in ihrer Lebensqualität zu verzeichnen haben. Jedoch ist bislang noch unklar, welche Bereiche davon berührt und wie intensiv die damit verbundenen Einschränkungen erlebt werden. Daher erforscht das Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wohlbefinden am Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau unter der Leitung von Privatdozentin Dr. Gabriele Dlugosch diesen Themenbereich und startete jetzt eine bundesweite Befragung.

... mehr zu:
»Inkontinenz

Mit der Befragung sollen detaillierte Informationen über Art und Schwere der erlebten Belastungen, die durch die Stuhlinkontinenz verursacht werden, gewonnen werden. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Betrachtung der persönlichen Stärken und Bewältigungsstrategien der Betroffenen sowie der Bewertung der in Anspruch genommenen therapeutischen Maßnahmen. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht und in Zeitschriften publiziert und sollen das öffentliche Interesse für die Problematik wecken. Mit Hilfe der durch die Befragung ermittelten Daten kann auch der Bedarf an medizinischen und psychosozialen Maßnahmen aufzeigt werden, was dazu beitragen kann, den Therapieerfolg zu optimieren, die psychosoziale Befindlichkeit zu verbessern und die Lebensqualität stuhlinkontinenter Personen zu erhöhen.

Stuhlinkontinente Personen haben die Möglichkeit, an der wissenschaftlichen Untersuchung des zepf teilzunehmen und durch ihre Angaben dazu beizutragen, dass bei der Datenauswertung auf eine genügend große Anzahl von Betroffenen zugegriffen werden kann. Die Datenerhebung ist anonym.


Der Fragebogen ist im Internet unter folgender Adresse aufrufbar: http://www.shvi.de/

Er steht entweder als Download zur Verfügung und kann dann schriftlich ausgefüllt und per Post an das zepf geschickt oder er kann direkt online ausgefüllt werden. Betroffene, die nicht über einen Internetzugang verfügen, können den Fragebogen unter der unten angegebenen Adresse anfordern.

Die Ergebnisse werden nach Beendigung der Studie auf der Homepage des Selbsthilfeverbands Inkontinenz e.V. (http://www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org) für alle Interessierte verfügbar sein oder können auf Wunsch auch persönlich zugeschickt werden.

Kontakt:
PD. Dr. Gabriele E. Dlugosch
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf)
Universität Koblenz-Landau
Bürgerstr. 23, 76829 Landau
Tel. 06341-906-199
Fax 06341-906-166
Email: dlugosch@zepf.uni-landau.de

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org
http://www.shvi.de/
http://www.zepf.uni-landau.de

Weitere Berichte zu: Inkontinenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neue statistische Verfahren zur Überprüfung von Arzneimittel-Generika
25.07.2017 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Chancen für die Behandlung von Kinderdemenz
24.07.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie