Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bahnbrechende Ultraschall-Technologie ist auf dem Wege, die Herzkranzgefäss-Diagnose zu erneuern

20.05.2005


Volcano Corp. gibt kommerzielle Verfügbarkeit des VH(TM) IVUS Systems bekannt

... mehr zu:
»Herzkranzgefäss »IVUS »Plaques

Volcano Corporation gab heute den kommerziellen Start des patentierten VH(TM) IVUS Systems bekannt, der ersten Technologie, die eine Echtzeit-Analyse (im kardiologischen Katheterlabor) der Zusammensetzung ateriosklerotischer Plaques in Herzkranzgefässen ermöglicht. Die VH(TM) IVUS Technologie wird jetzt mit neuen Volcano-Systemen ausgeliefert oder als Aufrüstsatz für den Bestand der bereits weltweit in Kliniken installierten VOLCANO Intravascular Ultrasound ("IVUS") Systeme verfügbar.

Ein wichtiger Fortschritt in der bildgebenden Diagnose


Bisher war die Beurteilung der Erkrankung der Herzkranzgefässe auf zweidimensionale Ansichten der symptomauslösenden Verengung der Herzkranzarterien über eine durch Kontrastmittel verbesserte Röntgenaufnahme beschränkt. Erst seit Kurzem ermöglichten Graubild-IVUS eine quantitative Auswertung der ateriosklerotischen Plaquebildung und ausserdem eine präzise Vermessung der Gefässanatomie, die eine optimale Angioplastik bzw. stent-basierte Behandlung ermöglicht.

Volcanos neue VH IVUS Technologie setzt moderne Spektralanalyse-Verfahren ein, um die Interpretation der Ultraschallbilder zu vereinfachen und bietet eine detaillierte Information über die Zusammensetzung der ateriosklerotischen Plaques jedes Patienten. Die farbigen VH-Bilder zeigen vier Arten von Plaquekomponenten: faserartig, faserartig/fette, dichtes Kalzium und solche mit nekrotischem Kern. Die VH IVUS Bilder werden mithilfe der Volcano Bildkonsole und dem Eagle Eye Gold IVUS Bildkatheter gemacht. Die Bilder werden dann im Katheterlabor in Echtzeit angezeigt, damit der den Eingriff vornehmende Kardiologe und sein Team diese leicht auswerten können, während der Patient noch auf dem Operationstisch liegt. Der Einsatz von VH IVUS benötigt keinerlei Veränderung der klinischen Standardvorgehensweise. Diese neuartige Technologie bietet ein automatisches Vermessungstool, um die Interpretation der Bilder zu vereinfachen und setzt eine vordefinierte Farbverschlüsselung zur Anzeige der Plaquezusammensetzung an einem bestimmten Punkt der Arterie oder quer durch das interessierende Gebiet ein. Besuchen Sie bitte www.volcanocorp.com/vhivus/ für genauere Informationen zum Verfahren und zum Produkt.

"Wir sind hocherfreut, dieses bahnbrechende Produkt auf den Markt bringen zu können", erklärte Scott Huennekens, Präsident & CEO von Volcano Corp. und fuhr fort: "VH IVUS ist der Höhepunkt einer über 10-jährigen Forschung und Entwicklung an der Cleveland Clinic Foundation und bei Volcano. Wir sind überzeugt, dass durch die Vereinfachung des Einsatzes von IVUS und dadurch, dass dem Kardiologen wichtige, neue Informationen angeboten werden, VH IVUS die Behandlung der Patienten verbessern wird und dazu beitragen, den Einsatz von IVUS bei perkutanen Eingriffen an den Herzkranzgefässen zu verbreitern".

Kommentare ehemaliger Mitarbeiter

"VH(TM) IVUS ist das erste IVUS System, das in der Lage ist, im Herzkatheterlabor Informationen über die Zusammensetzung von Plaques zu liefern", sagte Dr. Martin B. Leon, Vorsitzender der Cardiovascular Research Foundation(R) und Associate Director des Center for Interventional Vascular Therapy (CIVT) am Columbia University Medical Center, New York City. Dr. Leon fuhr fort: "Diese beeindruckende Technologie wird uns bei der Interpretation unserer Ultraschallergebnisse helfen und wird voraussichtlich wichtige neue Informationen zur Behandlung unserer Patienten liefern. Wir untersuchen diese neue Technologie sehr gründlich auf ihre optimale Rolle im Katheterlabor".

Professor Patrick W. Serruys vom Thoraxcentre des Erasmus Medical Center in Rotterdam (Niederlande) sagte dazu: "Heute wird IVUS hauptsächlich zur geometrischen Vermessung des Gefässes und des Lumen eingesetzt. Dadurch, dass IVUS Plaques nur in Graudarstellung wiedergeben werden können, hatten die eingreifenden Kardiologen oft Schwierigkeiten, Schlüsse über die Art von Plaques zu ziehen, die sie beim einzelnen Patienten sahen. Die Plaque-Darstellung mit VH IVUS liefert Schlüsselinformationen und wird das Diagnose- und Behandlungs-Paradigma von Patienten mit einer Erkrankung der Herzkranzgefässe voraussichtlich grundlegend verändern".

Informationen zur Erkrankung des Herzens

Herzkrankheiten und Schlaganfall sind die häufigsten Auswirkungen der ateriosklerotischen Erkrankung der Herzkranzgefässe und ist die Todesursache Nummer Eins bei Männern und Frauen in der westlichen Welt. Die Hälfte aller Männer entwickelt im Laufe des Lebens eine Herzkrankheit. Der zugrundeliegende Mechanismus der Herzkranzgefässerkrankung, des ischemischem Schlaganfalls und der peripheren vaskulären Verschlusskrankheit ist die Arteriosklerose. Dadurch, dass VH IVUS dank der Bewertung der Plaquezusammensetzung weitergehende Informationen über die Arteriosklerose bietet, könnte das Verfahren die Behandlung kranker Herzkranzgefässe revolutionieren. Informationen über die grundlegende Zusammensetzung von Plaques in den Herzkranzgefässen blieben dem Kliniker bisher verschlossen - ausser bei der Autopsie.

Informationen zu Volcano Corporation

Volcano Corp. ist ein privates Medizintechnikunternehmen und wurde im Jahre 2001 gegründet. Mit über 400 Mitarbeitern weltweit hat sich Volcano auf die Erfindung, Entwicklung und Kommerzialisierung von Produkten zur Entdeckung und Behandlung von Arteriosklerose und Plaques im Herzkranz- und peripheren Gefässsystem spezialisiert. Zu Volcanos Produkten gehören Intravascular Ultrasound (IVUS) Systeme und Katheter sowie physiologische Führungskatheter. Volcano ist dank seines globalen Vertriebsnetzes ein führender Anbieter innovativer Diagnose- und therapiebegleitender Technologien für die kardiologische und peripher vaskuläre Eingriffe.

Michel Lussier | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.volcanocorp.com

Weitere Berichte zu: Herzkranzgefäss IVUS Plaques

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau