Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konsumenten investieren Unsummen in falsche Kosmetikprodukte

18.05.2005


Italien reagiert mit einer Hautkampagne in den italienischen Citys



Jährlich fließen immense Summen in die Kosmetikindustrie, doch jüngste Forschungsergebnisse haben ans Licht gebracht, dass ein Drittel der Ausgaben für kosmetische Behandlungen und Produkte völlige Fehlinvestitionen sind. Jeder dritte Konsument irrt sich beim Kauf von kosmetischen Produkten und wählt Produkte, die den Bedürfnissen der Haut nicht entsprechen, unerwünschte Nebeneffekte haben und das zu bekämpfende Hautproblem möglicherweise gar noch verschlimmern.

Auf diese Weise wird allein in Italien mittlerweile eine Summe von 8.5 Mrd. Euro in völlig sinnlose und zudem teure Spezialprodukte und Behandlungen investiert. Darum wurde von der International-Italian Society of Plastic-Aesthetic and Oncologic Dermatology (ISPLAD) eine Kampagne für den Erhalt und die richtige Pflege der Haut ins Leben gerufen.


Auf den Piazze von verschiedenen großen Städten werden Dermatologen den Passanten Rede und Antwort stehen und sie eingehend beraten. Bei einem gratis Check der Gesichtshaut wird das biologische Alter der Epidermis ermittelt, der Gesundheitszustand der Haut eruiert und ein "Hautpass" erstellt. Darüber hinaus geben die Experten wichtige Tipps und Tricks für den Erhalt eines gesunden und jungen Hautbilds. "Dermatologen werden in Zukunft eine ganz neue Rolle bei der Behandlung von Patienten bekleiden. Sie müssen nicht mehr nur Hautkrankheiten heilen, sondern mutieren zu wichtigen Experten, die der zunehmenden Bedeutung einer gesunden Haut und eines jugendlichen Gesichts als Zeichen für Wohlbefinden und Schönheit Rechnung tragen müssen", erklärte Kampagnenleiterin Elisabetta Perosino von der ISPLAD.

Evelyn Lengauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.isplad.org/default.php?idref=287

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung