Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprachbegabung sinkt schon im 2. Lebensjahr

17.05.2005


Gehörlose Kinder sollen rascher Cochlear-Implantate erhalten



Die Fähigkeiten eines Menschen die Sprache zu erlernen, nimmt bereits mit dem dritten Lebensjahr deutlich ab. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler der Indiana University School of Medicine in Indianapolis. Daher ist es nach Angaben der Experten dringend nötig gehörlosen Kindern so schnell wie möglich Cochlea-Implantate zu geben, damit sie möglichst schnell hören lernen, berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature.



Das Forschungsergebnis bestätigt bereits existente Annahmen, dass es zum Erlernen einer Sprache "sensitive Phasen" gibt, in denen Kinder Grammatik und Vokabular besonders intensiv aufnehmen. Erstaunt war das Forschungsteam um Mario Svirsky allerdings darüber, dass dies bereits in so frühen Jahren geschieht. Der Akustik-Experte hatte mit seinen Kollegen rund 100 Kinder untersucht, die in den ersten vier Lebensjahren Cochlea-Implantate erhalten hatten. Diese Implantate, die ins Ohr eingesetzt werden, wandeln Töne in elektrische Impulse um und ermöglichen daher zumindest eingeschränktes Hören. Das Forschungsteam untersuchte die Kinder in mehreren Abständen nach dem Einsetzen des Implantats.

Den größten Nutzen zeigten Kinder, denen das Implantat bereits vor dem 2. Geburtstag eingesetzt wurde. Die Wissenschaftler verwendeten für die Untersuchung die Reynell Developmental Language Scales, ein Instrumentarium, das das Verständnis von Grammatik und Vokabular verdeutlicht. Die Fähigkeit Sprache zu lernen nahm mit höherem Alter ab. Dennoch war es offensichtlich, dass auch Vierjährige einen deutlichen Nutzen von den Implantaten hatten. Die Studienergebnisse wurden beim derzeit in Vancouver stattfindenden Treffen der Acoustical Society of America präsentiert.

Obwohl die US-Food and Drug Administration (FDA) Cochlea-Implantate bereits im Alter von 12 Monaten zulässt, passiert dies relativ selten. "Zwei Drittel der Kinder sind etwa zwei Jahre alt", wie Svirsky bestätigt. Das Setzen von Cochlea-Implantaten ist generell allerdings nicht umumstritten. Zahlreiche medizinische Gesellschaften bezeichnen das technische Hilfsmittel als "Heilung" von der Gehörlosigkeit. "Viele Gehörlose sehen aber keine Veranlassung geheilt zu werden", so Gwen Carr, Direktorin der National Deaf Children Society in London. Frühe Kommunikation sei mehr als bloß Sprache, meint Carr, die auch das Erlernen der Gebärdensprache als wesentlich ansieht. Auch die New Yorker Sprachforscherin Elissa Newport sieht in den Cochlea-Implantaten nicht das große "Wunder für die meisten Kinder". Sie sagt, dass die beste Lösung das zusätzliche Erlernen der Gebärdensprache sei.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.medicine.iu.edu
http://www.nature.com
http://asa.aip.org

Weitere Berichte zu: Cochlea-Implantat Implantat Sprachbegabung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung