Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fruchtbare Eizellen in nur fünf Tagen

13.05.2005



Sensationeller Durchbruch lässt Fachwelt wissenschaftlichen Irrtum befürchten
Die Produktion von fruchtbaren Eizellen innerhalb von nur fünf Tagen ist nach eigenen Angaben einem Forscherteam der University of Tennessee Graduate School of Medicine gelungen. Dazu entnahmen die Experten Oberflächenzellen aus den Eierstöcken von fünf Frauen im Alter von 39 bis 52 Jahren und züchteten diese unter Beigabe von Östrogen heran. Die Ergebnisse der Studie sind in der Forschungswelt umstritten, denn bis jetzt ist es führenden Fruchtbarkeitswissenschaftern noch nicht gelungen Eizellen aus Gewebe zu generieren. Die Ergebnisse der Studie sind in dem Magazin Reproductive Biology and Endocrinology publiziert worden.



"Der Prozess ist überraschend einfach und ich hoffe, dass die Effizienz dieser Methode in weiteren Forschungsarbeiten bestätigt werden kann", erklärte Studienleiter Antonin Bukovsky. Bukovsky denkt, dass die Oberflächenzellen quasi Vorläuferzellen sind, die eine unlimitierte Quelle sind für das Heranzüchten von Eizellen und jenen Zellen, die sie nähren und Follikel bilden. Ganz anderer Meinung ist Jonathan Tilly vom Massachusetts General Hospital in Boston, der selbst auf dem Gebiet der Produktion von Eizellen aus Vorläuferzellen forscht. Er nimmt an, dass bei der Entnahme der Oberflächenzellen versehentlich auch reife Eizellen entnommen wurden, die direkt unterhalb der Oberfläche eingelagert sind. Bokovsky kontert, dass wenn dies geschehen wäre, die Zellen bereits nach einigen Tagen sichtbar geworden wären.

Zudem zeigt sich Tilly überrascht, dass das Heranzüchten von Oberflächenzellen mit Östrogen der initiierende Auslösefaktor für den Bildungsprozess von Eizellen sei. Denn in der Eierstockkrebsforschung wird diese Technik bereits seit Jahren praktiziert und bisher wurden noch von keinem Forscher plötzlich Eizellen entdeckt, so der Experte. "Ich denke nicht, dass diese Forschungsergebnisse valide sind. Zudem fürchte ich, dass bei betroffenen Patienten falsche Hoffnungen geweckt werden", erklärte Tilly. Der Experte wirft auch die Frage auf, warum derartig bahnbrechende Entdeckungen nur in dem von Buchovsky herausgegeben und eher unbedeutenden Fachblatt publiziert wurden.

Evelyn Lengauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.mgh.harvard.edu
http://www.rbej.com/home/

Weitere Berichte zu: Eizelle Oberflächenzelle Vorläuferzelle Östrogen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Dendromax: Züchtung und Vermehrung von Mehrklonsorten der Hybridlärche, Douglasie und Aspe

27.02.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate

27.02.2017 | Wirtschaft Finanzen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten