Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Integriertes IT-Paket Sienet Sky für Kreiskrankenhäuser und radiologische Praxen

26.04.2005


Kleine Lösung – große Wirkung!

Mit der neuen Version der integrierten Radiologie-Suite für das Bildmanagement in Krankenhaus und Praxis, Sienet Sky V50, bietet Siemens Medical Solutions ihren Kunden nun erstmals eine Funktionalität zur 3D-Nachverarbeitung von Bildern auf Sky- Arbeitsplätzen auch für kleinere radiologische Einrichtungen an. Die neue Sienet-Sky-Version kann dank modularer und vorkonfigurierter Pakete in durchschnittlich nur zwei Tagen installiert werden. Sie ist damit eine preiswerte Lösung, die sehr schnell im klinischen Routinebetrieb nutzbar wird. Sienet Sky eignet sich für Krankenhäuser und Praxen mit einem kleinen bis mittleren Datenvolumen. Es ermöglicht eine komfortable und schnelle Befundung und verbessert damit interne Abläufe effizient und Kosten senkend.

Sienet Sky setzt auf bewährte Funktionalitäten – wie zum Beispiel Scannen von Filmen und Befunden oder Brennen von Patienten-CDs – und unterstützt so einen vollständig digitalen Workflow. Das bedeutet filmloses Arbeiten von der Befundung bis zur Archivierung.


Vorhandene offene Schnittstellen basierend auf Dicom-3.0-Standards ermöglichen außerdem eine Anbindung an IT-Systeme im klinischen Umfeld sowie an nahezu alle Modalitäten. „Mit dieser neuen Lösung wird Sienet die schon breit installierte Basis weiter ausweiten und sich neue Kundensegmente erschließen“, so Dr. Ulrich Viethen, Leiter Health Services Image Management von Siemens Medical Solutions. „Wir bieten mit derneuen, innovativen Sienet-Sky-Lösung unseren Kunden in kleineren radiologischen Einrichtungen eine hervorragende Möglichkeit, Mehrwert für ihre Patienten und Überweiser zu generieren.“

Hintergrundinformation:

Radiologie-Suite Sienet:

Unter dem Markennamen Sienet hat Siemens Medical Solutions die bisher etablierten Systeme für die Radiologie konsequent weiterentwickelt. Die drei neuen Produktlinien Sienet Sky, Sienet Cosmos und Sienet Magic stellen das gesamte Produktportfolio von Sienet dar und bilden die so genannte integrierte Radiologie-Suite. Sie ist ein vollständig integriertes RIS/PACS-System (RIS = Radiologie-Informationssystem; PACS = Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem). Die drei Produktlinien sind so konzipiert, dass sie unterschiedlich hohe Datenvolumen in radiologischen Praxen und Krankenhäusern bewältigen können. Mit Sienet können sämtliche Hard- und Softwarekomponenten für das Management des radiologischen Workflows sowie für alle radiologischen Arbeitsplätze verwaltet werden. Dies gilt für das Erstellen der Befunde gleichermaßen wie für die Archivierung und Bildverteilung. Die Integration aller beteiligten Arbeitsplätze beschleunigt den Arbeitsablauf von der Patientenaufnahme bis hin zur Leistungsübermittlung für die Abrechnung. Sienet wird damit zu einer sicheren und innovativen Investition für Krankenhäuser und radiologische Praxen jeder Größenordnung.

Siemens Medical Solutions (Med) ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum über bildgebende Systeme für Diagnose und Therapie, die Elektromedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Mithilfe dieser Lösungen ermöglicht Med seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen und führen zu mehr Effizienz in der Gesundheitsversorgung. Med beschäftigt weltweit rund 31 000 Mitarbeiter und ist in 120 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2004 (30. September) erzielte Med einen Umsatz von 7,07 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 8,12 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,05 Mrd. € .

Bianca Braun | Pressereferat Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schiffsverkehr stört Schweinswale bei der Nahrungssuche

19.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

KIT baut European Open Science Cloud mit auf

19.02.2018 | Informationstechnologie

Gefäßprothesen aus dem Bioreaktor

19.02.2018 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics