Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Integriertes IT-Paket Sienet Sky für Kreiskrankenhäuser und radiologische Praxen

26.04.2005


Kleine Lösung – große Wirkung!

Mit der neuen Version der integrierten Radiologie-Suite für das Bildmanagement in Krankenhaus und Praxis, Sienet Sky V50, bietet Siemens Medical Solutions ihren Kunden nun erstmals eine Funktionalität zur 3D-Nachverarbeitung von Bildern auf Sky- Arbeitsplätzen auch für kleinere radiologische Einrichtungen an. Die neue Sienet-Sky-Version kann dank modularer und vorkonfigurierter Pakete in durchschnittlich nur zwei Tagen installiert werden. Sie ist damit eine preiswerte Lösung, die sehr schnell im klinischen Routinebetrieb nutzbar wird. Sienet Sky eignet sich für Krankenhäuser und Praxen mit einem kleinen bis mittleren Datenvolumen. Es ermöglicht eine komfortable und schnelle Befundung und verbessert damit interne Abläufe effizient und Kosten senkend.

Sienet Sky setzt auf bewährte Funktionalitäten – wie zum Beispiel Scannen von Filmen und Befunden oder Brennen von Patienten-CDs – und unterstützt so einen vollständig digitalen Workflow. Das bedeutet filmloses Arbeiten von der Befundung bis zur Archivierung.


Vorhandene offene Schnittstellen basierend auf Dicom-3.0-Standards ermöglichen außerdem eine Anbindung an IT-Systeme im klinischen Umfeld sowie an nahezu alle Modalitäten. „Mit dieser neuen Lösung wird Sienet die schon breit installierte Basis weiter ausweiten und sich neue Kundensegmente erschließen“, so Dr. Ulrich Viethen, Leiter Health Services Image Management von Siemens Medical Solutions. „Wir bieten mit derneuen, innovativen Sienet-Sky-Lösung unseren Kunden in kleineren radiologischen Einrichtungen eine hervorragende Möglichkeit, Mehrwert für ihre Patienten und Überweiser zu generieren.“

Hintergrundinformation:

Radiologie-Suite Sienet:

Unter dem Markennamen Sienet hat Siemens Medical Solutions die bisher etablierten Systeme für die Radiologie konsequent weiterentwickelt. Die drei neuen Produktlinien Sienet Sky, Sienet Cosmos und Sienet Magic stellen das gesamte Produktportfolio von Sienet dar und bilden die so genannte integrierte Radiologie-Suite. Sie ist ein vollständig integriertes RIS/PACS-System (RIS = Radiologie-Informationssystem; PACS = Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem). Die drei Produktlinien sind so konzipiert, dass sie unterschiedlich hohe Datenvolumen in radiologischen Praxen und Krankenhäusern bewältigen können. Mit Sienet können sämtliche Hard- und Softwarekomponenten für das Management des radiologischen Workflows sowie für alle radiologischen Arbeitsplätze verwaltet werden. Dies gilt für das Erstellen der Befunde gleichermaßen wie für die Archivierung und Bildverteilung. Die Integration aller beteiligten Arbeitsplätze beschleunigt den Arbeitsablauf von der Patientenaufnahme bis hin zur Leistungsübermittlung für die Abrechnung. Sienet wird damit zu einer sicheren und innovativen Investition für Krankenhäuser und radiologische Praxen jeder Größenordnung.

Siemens Medical Solutions (Med) ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum über bildgebende Systeme für Diagnose und Therapie, die Elektromedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Mithilfe dieser Lösungen ermöglicht Med seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen und führen zu mehr Effizienz in der Gesundheitsversorgung. Med beschäftigt weltweit rund 31 000 Mitarbeiter und ist in 120 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2004 (30. September) erzielte Med einen Umsatz von 7,07 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 8,12 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,05 Mrd. € .

Bianca Braun | Pressereferat Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs
13.12.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

nachricht Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen
12.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften