Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Paste statt Bohrer in der Dentalmedizin

24.02.2005


Kleine Karieslöcher mit synthetischem Zahnschmelz behandelbar



Der von allen Zahnarztpatienten so "heiß geliebte Bohrer" könnte bei kleinen Löchern schon bald verschwinden: japanische Forscher des FAP Dental Institute haben nämlich einen artifiziellen Zahnschmelz entwickelt, der in diesem Fall zur Verwendung kommen könnte, berichten die Forscher im Wissenschaftsmagazin Nature. Ein gewichtiger Vorteil wäre dabei nämlich auch die Tatsache, dass der Zahn damit besser erhalten bliebe, da beim Bohren immer auch gesunde Zahnteile entfernt werden müssen, um die Füllung haltbar zu machen.

... mehr zu:
»Zahnschmelz


Die Paste besteht aus modifiziertem Hydroxyapatit, einem Hauptbestandteil des menschlichen Zahnschmelzes. Wird Hydroxyapatit mit fluoridhaltigen Stoffen behandelt, wie etwa Fluoridzahncremes, so entsteht das schwerer lösliche Fluorapatit. Nach dem Auftragen verbindet sich dieser Stoff offensichtlich mit dem natürlichen Zahnschmelz. Das macht das Bohren anschließend unnotwendig. Die japanischen Forscher um Kazue Yamagishi sind derzeit aber nicht die einzigen Wissenschaftler, die nach Alternativen zum Bohren suchen. Im Vergleich zur sauren Phosphat-Fluorid-Lösung, die Bohren ebenso unnötig macht, bietet diese neue Paste allerdings wesentliche Vorteile, da sie sich besser mit dem Zahnschmelz verbindet, während bei der Phosphat-Fluorid-Lösung Zwischenräume bleiben.

Einen Nachteil hat die Paste allerdings schon: Eine Berührung des Zahnfleisches ist unbedingt zu vermeiden, da es zu Entzündungen kommen kann. Liz Kay von der British Dental Association findet die Entdeckung der japanischen Forscher als nicht wirklich neu. "Im Prinzip reicht es aus, zweimal täglich mit einer Fluorzahnpaste die Zähne zu reinigen, um gegen Karies vorzubeugen", meint die Medizinerin.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Zahnschmelz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie