Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu und einzigartig: Diabetikerstrumpf mit heilender Silberfaser und sanftem Bund

09.02.2005


Der diabetische Fuß ist eine häufig vorkommende aber wenig beachtete Folge langjähriger Diabetes. Entsprechend vernachlässigt wird die Vorbeugung solcher Fußprobleme - mit oft fatalen Folgen: schlimmstenfalls können nicht oder zu spät erkannte und darum unzureichend behandelte Verletzungen & Infektionen eine Amputation notwendig machen.

Schon vor zwei Jahren, mit der Einführung einer speziellen Diabetikerversion der seit 2001 in der Podologie vielfach eingesetzten Silberfasersocke Marke BEST4FEET, hat das im niedersächsischen Buxtehude ansässige Unternehmen JR-International - Innovative Healthproducts einen wichtigen Beitrag zur Prävention geleistet. Nun ist das Strumpfsortiment für Diabetiker um einen speziellen Kniestrumpf mit Silber erweitert worden. Mit seinem hohen Anteil der patentierten Silberfaser X-Static, einer handgekettelten Spitze und einem extra sanften, Blutstaus vermeidenden, aber dennoch sicheren Sitz gewährleistenden Bund, ist der Silberstrumpf einzigartig.

Die Wirkung ist ebenso einfach wie überzeugend und basiert auf der heilenden und desinfizierenden Wirkung von reinem Silber, einem der ältesten natürlichen Medizinprodukte der Menschheit: seine Heilwirkungen waren schon den Römern bekannt.

Als Folge der Schädigung von Nervenenden, (Neuropathie), leiden Diabetiker häufig unter Fußverletzungen. Wundinfektionen sind vorprogrammiert, ganz besonders, wenn eine sensible Neuropathie vorliegt. Das Schmerzempfinden ist aufgrund der Schädigung der Nervenenden vermindert; Verletzungen, zum Beispiel durch drückende Schuhe oder Strümpfe, werden nicht wahrgenommen. Das mit der Textilfaser verbundene reine Silber an der Innenseite der Strümpfe wird sofort aktiv und desinfiziert auch kleinste Wunden; eine Infektion mit eventuellen fatalen Folgen wird vermieden. Aber Silber kann noch mehr: Dank seiner temperaturregulierenden Eigenschaft - Überlebensfolien aus dem Autoverbandskasten machen sich diese zunutze - sorgen die Strümpfe für ein angenehmes Fußklima: warm im Winter, kühl im Sommer. Die antibakteriellen Eigenschaften stoppen Fußgeruch und Pilze und aktivieren die Blutzirkulation. Wichtig: reines Silber ist nicht allergieauslösend!

Die nach Oekotex100 produzierten Silberfaserstrümpfe sind in modischen Farben verfügbar und ohne Wirkungsverlust bei 40 Grad maschinenwaschbar. Erhältlich in Apotheken, dem einschlägigen Fachhandel oder direkt von JR-International.

Jörg Reeh | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.best4feet.de

Weitere Berichte zu: Diabetiker Neuropathie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

From rocks in Colorado, evidence of a 'chaotic solar system'

23.02.2017 | Physics and Astronomy

'Quartz' crystals at the Earth's core power its magnetic field

23.02.2017 | Earth Sciences

Antimicrobial substances identified in Komodo dragon blood

23.02.2017 | Life Sciences