Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beratungsstellen für traumatisierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene

12.01.2005


Das Klinikum der Universität München hat eine Beratungsstelle für Eltern mit traumatisierten Kindern /Jugendlichen nach der Flutwelle in Südostasien eingerichtet.

... mehr zu:
»Psychosomatik »Psychotherapie

Die Ambulanzen

  • für pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie
    Telefon 089-5160-3954
    und

  • für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Telefon 089-5160-5155

bieten einen Telefonservice für Eltern an, deren Kinder an den psychischen Folgen der Erlebnisse der Flutwelle leiden, die sich in Schlafstörungen, Albträumen, körperlichen Beschwerden und Angstzustände bereits zeigen oder auch in den kommenden Wochen zeitverzögert auftreten können.

Darüberhinaus gibt es auch eine Sprechstunde für traumatisierte Erwachsene in der

  • Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik
    Telefon 089-5160-3358

Die frühzeitige Beratung der Eltern soll helfen, betroffene Kinder, die eine psychotherapeutische Hilfestellung zur Verarbeitung brauchen, möglichst bald zu erkennen und ihnen eine entsprechende Behandlung für akute und auch für später auftretende Probleme zu vermitteln. In der Regel werden die seelischen Belastungen von Kindern und Jugendlichen nach einem traumatischen Ereignis unterschätzt. Besonders Kinder zeigen gehäuft psychische Folgen bei schweren Traumatisierungen. Hierbei kann es zu neu auftretenden Ängsten (Angst vor dem Dunklen, Trennungsangst), Entwicklungsrückschritten in den Bereichen Sprache und Sauberkeit, Absinken der schulischen Leistungen oder zu Aggressivität kommen.

Typische Krankheitszeichen sind etwa belastendes Wiedererinnern des Erlebten oder Alpträume, Störungen des Schlafes, der Konzentration und des Gedächtnisses oder überhöhte Schreckhaftigkeit und Reizbarkeit. Leidet man unter der Frühform der Störung, einer sogenannten Akuten Belastungsstörung, können geeignete Therapieformen einer Chronifizierung der Beschwerden vorbeugen. Als besonders geeignet für die Behandlung erweist sich eine Form der Psychotherapie, die sowohl die Bearbeitung der persönlichen Bedeutung des Traumas für den Betroffenen wie auch ein gestuftes sich Auseinandersetzen mit den eigenen Erin-nerungen unter geschützten Bedingungen beinhaltet.

Die Listen verfügbarer Therapieplätze sind abrufbar beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Nachsorge, Opfer- und Angehörigenhilfe (NOAH), Hotline: 01888 550 433 oder unter der email: noah@bbk.bund.de

S. Nicole Bongard | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbk.bund.de
http://www.degpt.de
http://www.emdria.de

Weitere Berichte zu: Psychosomatik Psychotherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Schwere Infektionen bei Kindern auch in der Schweiz verbreitet
26.07.2017 | Universitätsspital Bern

nachricht Neue statistische Verfahren zur Überprüfung von Arzneimittel-Generika
25.07.2017 | Ruhr-Universität Bochum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heilpflanze Arnika ist in Norddeutschland genetisch arm dran

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Drei Generationen an Sternen unter einem Dach

27.07.2017 | Physik Astronomie

Kieler Projekt „FucoSan – Gesundheit aus dem Meer“ erhält 2,2 Millionen Euro

27.07.2017 | Förderungen Preise