Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterstützung der Verbreitung von Informationen zur Fettleibigkeit

11.01.2005


Das NUGENOB-Projekt wurde ins Leben gerufen, um insbesondere die Verbindungen zwischen Ernährungsgewohnheiten und genetischen Variationen unter den Europäern zu untersuchen. Das Gesamtziel lag im Erwerb und in der Bereitstellung weiterer Erkenntnisse zur Fettleibigkeit und somit in der Verbesserung therapeutischer und vorbeugender Methoden gegen diese Krankheit.



Insgesamt beteiligten sich 771 fettleibige und 119 schlanke Europäer aus 8 Städten an der Studie, die sowohl Informationen zu den Ernährungsgewohnheiten und zum Lebensstil als auch genetische und biochemische Analysen umfasste. Der gesamte Umfang der im Laufe des NUGENOB-Projekts gesammelten Daten wurde in eine einzige Datenbank, die NUGENOB-Datenbank, eingegeben.



Die Datenbank beinhaltet Hintergrundinformationen und Daten zu medizinischen Untersuchungen aller an der Studie teilnehmenden Versuchspersonen. Diese Untersuchungen umfassten die Beurteilung der Diät-Energiewerte, des Substratmetabolismus sowie den Spiegel relevanter Hormone, Metaboliten und Substrate. Die fettleibigen Versuchspersonen nahmen an einem 10-wöchigen Interventionsprogramm teil, das aus einer hypokalorischen Diät bestand. In dieser Zeit wurde die Nahrungsaufnahme überwacht und die Daten wurden ebenfalls in die NUGENOB-Datenbank eingetragen.

Darüber hinaus wurden Genotyp-Profile aller Einzelpersonen in Bezug auf interessante spezifische Genvariationen in den Datensatz eingefügt. In die NUGENOB-Biobank, einem speziellen Abschnitt der Datenbank, wurden alle genetischen Daten zusammen mit den Ergebnissen aus den Analysen der Serum- und Plasmaproben eingeordnet. Die Biobank beinhaltet spezifische Messungen aus Proben, die innerhalb der 10-wöchigen hypokalorischen Diät entnommen wurden, sowie genetische Informationen fettleibiger und schlanker Teilnehmer.

Man sollte außerdem erwähnen, dass die Untersuchung einer Reihe von Standard-Arbeitsanweisungen (Standard Operating Procedures - SOPs) folgte, die jeden Aspekt der Studie abdecken. Wahrscheinlich werden diese SOPs auch in zukünftigen Studien mit ähnlicher Reichweite und entsprechendem Umfang Anwendung finden.

In einer Zeit, in der die Fettleibigkeit für die EU-Bevölkerung ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellt, zählt die NUGENOB-Datenbank insgesamt zu einem der ersten Versuche in Europa, die Verbindungen zwischen Ernährungsverhalten und genetischer Veranlagung zu erfassen. Es wird erwartet, dass die erzielten Ergebnisse die weitere Forschung auf diesem Gebiet bedeutend unterstützen und einen Rahmen zur Entwicklung effektiver Wege für den Kampf gegen die Fettleibigkeit bilden.

Kontakt:

Sorensen, Thorkild IA (Professor)
Institute of Preventive Medicine
H:S Kommunehospitalet
1399 Copenhaguen, Dänemark
Tel: +45-33-383860
Fax: +45-33-324240
Email: tias@ipm.hosp.dk
URL: http://www.ipm.hosp.dk/

Sorensen, Thorkild | ctm

Weitere Berichte zu: Diät Fettleibigkeit NUGENOB-Projekt SOPs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Der Mensch besitzt dreimal mehr braunes Körperfett
01.03.2017 | Technische Universität München

nachricht Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an
28.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik