Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktueller Leitfaden zur Strahlenmedizin für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

05.01.2005


Fachbuch-Neuerscheinung / Herausgeber aus den Paracelsus-Kliniken



Einen aktuellen Leitfaden für die Strahlenmedizin haben jetzt Dr. med. Manfred Georg Krukemeyer, Arzt und Gesellschafter der Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH, sowie Prof. Dr. med. Wolfgang Wagner, seit rund zehn Jahren Ärztlicher Direktor der Paracelsus-Strahlenklinik in Osnabrück, gemeinsam im Verlag Walter de Gruyter herausgegeben.

... mehr zu:
»Strahlenmedizin


Das vor kurzem neu erschienene Buch stellt dem niedergelassenen Arzt kurz und übersichtlich die derzeit gegebenen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der Strahlenmedizin in der praktischen Anwendung vor.

Gerade auch die Strahlenmedizin hat in den vergangenen Jahren durch den medizinisch-technischen Fortschritt ihr Anwendungsspektrum erheblich erweitern können - eine Entwicklung, die vielen niedergelassenen Ärzten während der Aus- und Weiterbildung noch nicht vermittelt werden konnte. Für eine interdisziplinäre Behandlung nach evidenzbasierten Kriterien ist die Kenntnis dieses aktuellen Anwendungsspektrums der Strahlenmedizin jedoch sinnvoll, wenn nicht gar notwenig. Der niedergelassene Arzt soll Diagnose- und Therapiealternativen sowie -abläufe unter Berücksichtigung der Kosten abwägen und so seinen Patienten auf die Strahlentherapie vorbereiten und während dieser auch begleiten können. In einer Marginalspalte finden zum Beispiel Indikationen und Nebenwirkungen Platz.

Dr. med. Manfred G. Krukemeyer ist Alleingesellschafter der Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH. Prof. Dr. med. Wolfgang Wagner leitet als Ärztlicher Direktor die Paracelsus-Strahlenklinik in Osnabrück, die zu den modernsten Spezialeinrichtungen für Geschwulst- und Schilddrüsenerkrankungen in Europa zählt. Die Klinik behandelt jährlich rund 7.000 Patienten, die aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem Ausland nach Osnabrück kommen.

Hintergrund: Die Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH

Die private Klinik-Gruppe Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH betreibt derzeit insgesamt 31 Einrichtungen, darunter 16 Akutkrankenhäuser, elf Rehakliniken und vier ambulante Einrichtungen. In diesen Einrichtungen werden knapp 4.300 Betten vorgehalten. Im Jahre 2004 wurden in den Paracelsus-Kliniken insgesamt ca. 100.000 stationäre Patienten behandelt. Zusammen beschäftigt die Gruppe knapp 5.000 Mitarbeiter. Die erste Paracelsus-Klink wurde 1970 in Osnabrück eröffnete. Diese Praxisklinik war mit der Verbindung von ambulanter und stationärer medizinischer Versorgung unter einem Praxisklinikdach ein außerordentlich modernes Konzept. Die Paracelsus Kliniken Deutschland haben diese ursprüngliche Idee der Praxisklinik inzwischen zum modernen Konzept des Gesundheitszentrums weiterentwickelt.

(Krukemeyer, M. G., Wagner, W., (Hrsg): Strahlenmedizin. Ein Leitfaden für den Praktiker; ISBN 3-11-018090-1; Verlag Walter de Gruyter; Berlin, New York 12/2004; 348 S. 49,95 Euro / Weitere Details unter: http://www.degruyter.de/rs/bookSingle.cfm?id=IS-3110180901-1&l=D )

Dr. Uwe K. Preusker | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.pk-mx.de

Weitere Berichte zu: Strahlenmedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs
13.12.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

nachricht Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen
12.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten