Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinsam im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

18.10.2004


Dade Behring und Universität Frankfurt schließen Exklusivlizenzvertrag und Forschungsvereinbarung ab


Dade Behring und die Universität Frankfurt haben einen exklusiven Lizenzvertrag abgeschlossen. Dade Behring erhält weltweite Rechte an Forschungsergebnissen von Prof. Andreas Zeiher und seiner Arbeitsgruppe am Klinikum der Universität Frankfurt.
Gegenstand ist die diagnostische Verwendung des plazentalen Wachstumsfaktors (placental growth factor, PlGF) für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, des löslichen CD40 Liganden (sCD40L) für die Prognose des Krankheitsverlaufes beim Akuten Koronarsyndrom (ACS) sowie der Kombination weiterer Marker zur Diagnose beim ACS. Diese Marker liefern wesentliche und komplementäre Informationen zur Diagnose beim ACS.

ACS beschreibt einen Krankheitsverlauf, der von der instabilen Angina bis hin zu einem schweren Herzinfarkt reicht. Für die erfolgreiche und effiziente Behandlung dieser bedrohlichen Erkrankung ist eine frühzeitige und genaue Diagnose wesentliche Voraussetzung.

Die Forschungsvereinbarung bildet die Basis für gemeinsame Arbeiten der Universität Frankfurt und Dade Behring, diese und weitere Marker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Gerinnungssystems als diagnostische Routinetests zu etablieren. Derartige Tests sollen Ärzten helfen, das Risiko für eine zukünftige Erkrankung ihrer Patienten einzuschätzen (Primär-Risiko) und ihm gegebenenfalls vorzubeugen. Sie sollen aber auch über einen eventuellen Krankheitsverlauf Auskunft geben (Sekundär-Risiko) und die Behandlungsmöglichkeiten von Patienten mit einer bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankung verbessern.

"Die weltweit größte Bedrohung für die Gesundheit sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit diesen Vereinbarungen bestätigt Dade Behring erneut seinen Anspruch, Labortests zu entwickeln, die die Diagnose wesentlich verbessern und die zu einer erfolgreicheren Behandlung von Patienten führen können," sagt Jim Reid-Anderson, Aufsichtsratsvorsitzender, Präsident und CEO von Dade Behring. "Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarungen, da der Erwerb der Rechte und die gemeinsamen Forschungstätigkeiten unser ohnehin starkes Portfolio im diagnostischen Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einem Gebiet in dem Dade Behring weltweit Marktführer ist, synergetisch ergänzt".

"Langjährige wissenschaftliche und klinische Untersuchungen meines Teams belegen, dass die Biomarker sCD40L und PlGF für die Diagnose von Herz-/Kreislauferkrankungen signifikante Beiträge liefern" bestätigt Prof. Andreas Zeiher. "Die herausfordernde Zusammenarbeit mit Dade Behring ist für uns Ansporn, auch weiterhin wesentliche Beiträge zur Diagnostik vaskulärer Erkrankungen zu liefern."

"Die Universität Frankfurt ist stolz, mit der Lizenzierung von Schutzrechten auf dem Gebiet der Diagnose kardiovaskulärer Erkrankungen an Dade Behring zur Prävention einer der verbreitetsten Zivilisationskrankheiten beizutragen" so Prof. Jürgen Bereiter-Hahn, Vizepräsident der Universität und Aufsichtsratsvorsitzender von INNOVECTIS. "Dieser Vertrag unterstreicht, dass Grundlagenforschung durchaus klare Anwendungsbezüge besitzen kann. Sie ist Ausweis für die Attraktivität der Universität Frankfurt als Kooperationspartner der Wirtschaft." Das bekräftigte Dr. Otmar Schöller, Geschäftsführer der Uni-Tochtergesellschaft INNOVECTIS GmbH, die die Vertragsaushandlung maßgeblich begleitet hatte. "Dieser Lizenzvertrag stellt ein eindrucksvolles Beispiel für die kommerzielle Nutzung wissenschaftlich bedeutsamer Ergebnisse dar. Die zu Grunde liegenden Patentanmeldungen der Universität Frankfurt bieten Dade Behring die Möglichkeit einen weltweiten Schutz dieser Technologie zu erhalten." Besonders erfreulich sei, dass aus den Vertragsverhandlungen auch eine mehrjährige Forschungskooperation resultiere.

INNOVECTIS wurde im Jahr 2000 als Innovations-Dienst leistungsunternehmen der Universität Frankfurt gegründet. INNOVECTIS bietet Forschungs- und Entwicklungsdienst- leistungen sowie Auftragsanalytik an und vermarktet Schutz- rechte der Universität Frankfurt, der TU Darmstadt und der FH Darmstadt. Weitere Informationen unter www.innovectis.de.

Dade Behring ist mit einem Umsatz von 1,3 Mrd. US $ im Jahr 2003 das weltweit größte Unternehmen, das ausschließlich in der in-vitro Diagnostik tätig ist. Dade Behring bietet eine breite Palette von Produkten und Systemen an, die auf die alltäglichen Bedürfnisse in den Laboratorien zugeschnitten sind. Nähere Informationen unter www.dadebehring.com.

Kontakt:

Melissa Ziriakus, Dade Behring Inc., 1717 Deerfield Road, P.O.Box 118; Deerfield, Illinois 60015-0778, USA; Tel.: 001-847-236-7038

Prof. Andreas Zeiher, Direktor der Medizinischen Klinik IV; Klinikum der Universität Frankfurt; Theodor-Stern-Kai 7; 60596 Frankfurt; Tel: 069 / 6301 5789; Fax: 6301-6374

Dr. Otmar Schöller INNOVECTIS GmbH; Senckenberganlage 31; 60325 Frankfurt; Tel.: (069) 798-29722; Fax: (069) 798-29718; E-Mail: info@innovectis.de

Dr. Ralf Breyer | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-frankfurt.de

Weitere Berichte zu: ACS Herz-Kreislauf-Erkrankung INNOVECTIS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise