Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten-Netzwerk zur Lebensmittelsicherheit

11.10.2004


Gefahren durch Fremdstoffe in der Nahrung - GSF beteiligt sich an Experten-Netzwerk zur Lebensmittelsicherheit

... mehr zu:
»CASCADE »Kontamination

Das GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit beteiligt sich mit dem Institut für Toxikologie (Prof. Dr. Martin Göttlicher) und dem Institut für Ökologische Chemie (Dr. Karl-Werner Schramm) an dem CASCADE Exzellenz-Netzwerk "Lebensmittelsicherheit".

Im Forschungsbereich von CASCADE bearbeiten die beiden GSF-Institute die Bereiche (Work Packages) "Analytische Methoden für spezielle Chemikalien in der Nahrung" ("Analytical Methods for selected chemicals in food samples"), "Auswirkung von Kontaminationen der Nahrung auf das menschliche Genom und Interpretation genetischer Information" ("Nutrigenomics") und "Mechanismen der Entstehung von Erkrankungen" ("Mechanisms of disease development"). Die GSF-Institute entwickeln dabei analytische Methoden für ausgewählte chemische Kontaminationen in der Nahrung und untersuchen in kultivierten Zellen bzw. Tiermodellen, wie Kontaminationen und Bestandteile der Nahrung über die Regulation von zellulären Rezeptoren die Gesundheit beeinflussen.


Außerdem nimmt die GSF am CASCADE-Doktorandenprogramm, an einer "Summer School" und an Maßnahmen zur Kommunikation des innerhalb von CASCADE gewonnenen Wissens ("Spread of Excellence") teil.

"Im Mittelpunkt von CASCADE steht jedoch nicht ausschließlich die Forschung, sondern auch die europaweite Vernetzung von Kompetenz, Wissen und Dienstleistung. Die Einflüsse der Umwelt und der Ernährung auf unsere Gesundheit können nur durch die Zusammenarbeit vieler Disziplinen wie der chemischen Analytik, der Zell- und Molekularbiologie, der Genetik und der Risikobewertung verstanden und angemessen beurteilt werden. CASCADE wird einen wichtigen Beitrag leisten, fragmentierte Forschungsstrukturen durch interdisziplinäre Aktivitäten bei der Grundlagenforschung und der Risikoabschätzung zu überwinden und dadurch das komplette europäische Forschungspotenzial zu nutzen", so Prof. Dr. Martin Göttlicher vom GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit.

Als Förderung erhalten die 17 Partner über fünf Jahre einen Zuschuss von 14 Millionen Euro zu ihren Forschungsprojekten und ihren gemeinsamen Aktivitäten zu Vernetzung und Kommunikation von Wissen. Alle durch CASCADE vernetzten europäischen Forschungszentren beschäftigen sich unter der Koordination des Karolinska Institutets in Stockholm mit den Gefahren chemischer Kontaminationen in Lebensmitteln.

Über CASCADE: CASCADE (Chemicals as contaminants in the food chain: a Network of Excellence for research, risk assessment and education) wurde von der europäischen Kommission im 6. Rahmenprogramm, Themenbereich "Qualität und Sicherheit der Nahrung", gegründet.

Der wissenschaftliche Schwerpunkt liegt bei der Auswirkung komplexer Mischungen chemischer Kontaminationen auf Hormonsysteme. Diese wirken über Rezeptoren im Zellkern und sind bei vielen pathologischen Prozessen beteiligt, etwa der Tumorentstehung, dem Tumorwachstum, Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht und koronare Herzerkrankungen.

Innerhalb von fünf Jahren wollen die beteiligten Molekularbiologen, Chemiker, Epidemiologen, Ökotoxikologen, Physiologen und Endokrinologen des CASCADE-Netzwerks die Auswirkungen und Schwellenwerte von chemischen Rückständen in der Nahrungskette untersuchen und die Messmethoden vereinheitlichen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Martin Göttlicher (martin.goettlicher@gsf.de), PD Dr. Karl-Werner Schramm (schramm@gsf.de)

Gertrud Aßmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.gsf.de/Aktuelles/Presse/cascade2004.phtml

Weitere Berichte zu: CASCADE Kontamination

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie