Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufklärungskampagne gegen "plötzlichen Kindstod"

01.10.2004


HELIOS Kliniken GmbH startet Aufklärungskampagne: Risiko für den plötzlichen Kindstod lässt sich deutlich mindern! SIDS (Sudden Infant Death Syndrome) ist häufigste Todesursache bei Säuglingen



Unter dem Motto "Sicherer Schlaf" startet die HELIOS Kliniken GmbH eine konzernweite Aufklärungskampagne zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes. Im Vordergrund stehen dabei sieben Regeln, mit denen Eltern das Risiko für ihr Kind deutlich mindern können. Eine dieser Regeln ist die Vorgabe, die Kinder in einem Schlafsack schlafen zu lassen, statt sie mit einer Decke oder einem Deckbett zuzudecken. Um den Eltern diese Maßnahme zu erleichtern, erhält jede Mutter, die in einer HELIOS-Klinik entbindet, ab Kampagnenstart in den Kliniken einen hochwertigen Babyschlafsack geschenkt. "Mit der Kampagne wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Zahl der plötzlichen Kindstode in Deutschland zu senken", so Privatdozent Dr. med. habil. Günter Frey, Fachgruppenleiter Pädiatrie und Neonatologie der HELIOS Kliniken GmbH.

... mehr zu:
»HELIOS »Kindstod


Die Kampagne mit Informationsveranstaltungen läuft im Oktober an unterschiedlichen Terminen in allen HELIOS-Kliniken mit geburtshilflichen und kinderheilkundlichen Abteilungen.

SIDS ("Sudden Infant Death Syndrome") ist die häufigste Todesursache bei Säuglingen.

Obwohl die Zahl der Babys, die am plötzlichen Kindstod sterben, in den letzten Jahren zurückging, liegt sie in Deutschland immer noch deutlich höher als in anderen Ländern. Zwar lässt sich SIDS nicht sicher verhindern, doch konnten Wissenschaftler mehrere Risikofaktoren ausfindig machen. Die von HELIOS propagierten sieben Regeln basieren auf diesen Erkenntnissen und tragen dazu bei, die Gefahr für die Säuglinge zu mindern. Eine der wichtigsten ärztlichen Empfehlungen ist, Babyschlafsäcke zu verwenden.

"Wir wissen, dass wir mit dem HELIOS-Babyschlafsack etwas medizinisch Nützliches für die Kinder tun", erklärt Ralf Michels, Hauptgeschäftsführer der HELIOS Kliniken GmbH. "Daher haben wir uns gerne zu dieser Investition entschlossen. Wenn die Eltern auch die übrigen Regeln beachten, wird die Zahl von SIDS hoffentlich weiter sinken."

Die sieben Regeln für Babys sicheren Schlaf
1. Legen Sie Ihr Baby im ersten Jahr immer in Rückenlage zum Schlafen.
2. Lassen Sie es im Schlafsack schlafen.
3. Lassen Sie Ihr Baby rauchfrei aufwachsen.
4. Betten Sie Ihr Baby auf eine feste Unterlage.
5. Schützen Sie Ihr Baby vor Überwärmung. Verzichten Sie auf Mützchen oder gar Handschuhe, wenn Sie es schlafen legen.
6. Legen Sie es in ein eigenes Gitterbettchen, das in Ihrem Schlafzimmer steht.
7. Stillen Sie Ihr Baby.

Die Aufklärungskampagne zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes ist Teil des HELIOS Mutter-Kind-Konzeptes. Unter dem Motto "sicher & individuell" gelten in allen geburtshilflichen Abteilungen der HELIOS Kliniken GmbH einheitliche medizinische Qualitäts- und Servicestandards. Ziel dieser Standards ist es, die Sicherheit von Mutter und Kind zu erhöhen und die Zufriedenheit der Eltern zu steigern. "Besonderes Augenmerk gilt dabei unseren Neugeborenen", so Professor Michael Stark, HELIOS-Fachgruppenleiter Gynäkologie/Geburtshilfe "Ihre Interessen und ihr Wohl fördern wir ausdrücklich. In diesem Sinne verstehen wir uns als Lobby der Neugeborenen."

Geburtenrate bei HELIOS stieg um 5 Prozent

Das HELIOS Mutter-Kind-Konzept stößt bei den schwangeren Frauen auf eine positive Resonanz, wie die Entwicklung der Geburtenzahlen zeigt. Mit 8.112 Geburten erblickten im Jahre 2003 in den geburtshilflichen Abteilungen der HELIOS-Kliniken fast 1.000 Kinder mehr als im Vorjahr das Licht der Welt. Jene Kliniken, die sich bereits zuvor in Trägerschaft des Unternehmens befanden, verzeichneten einen Anstieg um durchschnittlich fünf Prozent. Damit stiegen die Geburtenzahlen in den HELIOS-Kliniken entgegen der rückläufigen gesamtdeutschen Geburtenrate deutlich an.

Torsten Böhmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.helios-kliniken.de
http://www.helios-kliniken.de/geburt

Weitere Berichte zu: HELIOS Kindstod

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine