Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Use Of Over-The-Counter At-Home Defibrillators Strongly Supported By Leading Cardiologist

27.09.2004


An estimated 70-80 percent of cardiac arrests occur at home, often suddenly and without warning. With the FDA’s recent approval of over-the-counter at-home automated external defibrillators (AEDs), individuals and families now have another weapon available to them. Defibrillators are the only means of re-starting the heart with a jolt of electricity after a cardiac arrest. While cardio-pulmonary resuscitation (CPR) can help buy time, experts estimate that every minute spent waiting for paramedics to arrive with a defibrillator reduces the chances of survival by about 10 percent.



P. K. Shah, M.D., Director of the Division of Cardiology and the Atherosclerosis Research Center at Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, believes that having the at-home defibrillators immediately available in the event of a heart attack is a good idea. The key, he believes, will be in making sure that everyone in the household be fully trained to provide CPR and to use the defibrillators.

... mehr zu:
»AED »CPR »Defibrillator


“This is a long overdue step which I strongly support,” says Dr. Shah. “Because 70 to 80 percent of all cardiac arrests occur in the home environment, there is a need for these devices to be available in people’s homes, so lives can be saved.” “If cardiac arrest occurs, the first thing to do is call 9-1-1,” says Dr. Shah. “Get help on the way, then begin CPR and if you have an AED and have been properly trained, use it.”

Each year, about 220,000 American die of cardiac arrest, which strikes immediately and often without warning. It has been well documented that the earlier a patient received medical attention, the better his or her chances of survival will be.

A Magnet Nursing accredited facility, Cedars-Sinai Medical Center is one of the largest nonprofit academic medical centers in the Western United States. For the fifth straight two-year period, it has been named Southern California’s gold standard in health care in an independent survey. Cedars-Sinai is internationally renowned for its diagnostic and treatment capabilities and its broad spectrum of programs and services, as well as breakthroughs in biomedical research and superlative medical education. It ranks among the top 10 non-university hospitals in the nation for its research activities and was recently fully accredited by the Association for the Accreditation of Human Research Protection Programs, Inc. (AAHRPP).

Sandra Van | Van Communications
Weitere Informationen:
http://www.csmc.edu

Weitere Berichte zu: AED CPR Defibrillator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Wachablösung im Immunsystem: wie Dendritische Zellen ihre Bewaffnung an Mastzellen übergeben
16.11.2017 | Universitätsklinikum Magdeburg

nachricht Wie Lungenkrebs zur Entstehung von Lungenhochdruck führt
16.11.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie