Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie zur Medikamenten-Kombination: Behandlung hat Vor- und Nachteile

13.09.2004


Schlaganfälle sind in Deutschland die dritthäufigste Todesursache und die häufigste Ursache für eine permanente Behinderung mit Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch Familie, Pflegedienst oder im Pflegeheim. Die Vorbeugung von Schlaganfällen und die Verringerung der Risiken bei Patienten, die bereits einen Schlaganfall erlitten haben, ist daher ein vorrangiges Ziel in der medizinischen Forschung.



Ein Forschungsprojekt mit diesem Ziel ist die so genannte MATCH-Studie, die unter Leitung von Professor Dr. Hans Christoph Diener, Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Essen, auf Initiative der französischen Firma Sanofi-Synthelabo durchgeführt wurde. Die Studie befasste sich mit der Wirksamkeit einer Medikamentenkombination für Schlaganfall-Risikopatienten, die Ergebnisse veröffentlichte die renommierte Fachzeitschrift "Lancet".



Der Ansatzpunkt der Untersuchung ist folgender: Patienten, die einen Schlaganfall auf Grund einer Durchblutungsstörung im Gehirn erleiden, haben ein Risiko zwischen fünf und 20 Prozent, innerhalb eines Jahres einen erneuten Anfall zu bekommen. Um einen neuen Schlaganfall zu vermeiden, müssen alle Risikofaktoren, wie Bluthochdruck, Zuckerkrankheit oder erhöhtes Cholesterin, behandelt werden. Zusätzlich erhalten die Risiko-Patienten blutverdünnende Medikamente, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

Eins dieser Medikamente ist Aspirin, ein weiteres Clopidogrel. Kardiologen hatten nachgewiesen, dass eine Kombination dieser Medikamente bei der Herzinfarktprävention bei Risikopatienten die Wirksamkeit erhöht. Inwieweit dies auch für Schlaganfall-Patienten zutrifft, sollte die MATCH-Studie zeigen.

Insgesamt erfasste die Studie 6 600 Patienten, die alle bereits eine flüchtige Durchblutungsstörung des Gehirns ("transiente ischämische Attacke") oder einen Schlaganfall erlitten hatten. Alle Teilnehmer gehörten außerdem einer Risiko-Gruppe an, das heißt sie hatten neben dem Schlaganfall weitere Risikofaktoren wie Zuckerkrankheit, einen bereits erlittenen Herzinfarkt oder Durchblutungsstörungen der Beine. Die eine Hälfte der Probanden wurde über 18 Monate hinweg allein mit Clopidogrel behandelt, die andere Hälfte erhielt eine Kombination aus Clopidogrel und Aspirin.

Das Ergebnis: Die Kombination der Medikamente verringerte die Häufigkeit weiterer Schlaganfälle deutlich. Allerdings führte die Kombinationsbehandlung auch zu einer Zunahme lebensbedrohlicher und schwerer Blutungen. Insgesamt folgt daraus, dass im Gegensatz zu koronaren Herzerkrankungen die Kombination von Clopidogrel und Aspirin bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten mit hohem Risiko nicht besser ist als Clopidogrel allein.

Die Studie ist unter folgendem Titel erschienen: Diener H, Bogousslavsky J, Brass L, Cimminiello C, Csiba L, Kaste M, Leys D, Matias-Guiu J, Rupprecht H-J, on behalf of the MATCH Investigators. Acetylsalicylic acid on a background of clopidogrel in high-risk patients randomised after recent ischaemic stroke or transient ischaemic attack: The MATCH trial results. Lancet 2004; 364:331-334.

Redaktion: Christoph Lindemann, Tel.: (0201) 183-4518
Weitere Informationen: Professor Dr. Hans Christoph Diener, Tel.: (0201) 723-2460, E-Mail: h.diener@uni-essen.de

Monika Roegge | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-essen.de

Weitere Berichte zu: Aspirin Clopidogrel Durchblutungsstörung MATCH-Studie Schlaganfall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gentherapie für seltene Bluterkrankung
18.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie