Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handy erinnert an Medikamenteneinnahme

25.08.2004



Bessere Lebensqualität für rund 40 Prozent der Langzeitpatienten

... mehr zu:
»Monitoring

IBM hat ein System entwickelt um Patienten mit chronischen Erkrankungen an die Einnahme ihrer Medikamente zu erinnern und gleichzeitig die Daten an das zuständige Gesundheitszentrum zu senden. Technische Grundlage für diese gesundheitlichen Dienstleistungen ist der "Personal Mobile Hub", dessen Software in das Handy integriert wird. Die Technologie wurde heute, Dienstag, von IBM-Manager Dirk Husemann bei einer Pressekonferenz in Wien vorgestellt.

Das kleine System empfängt via Bluetooth-Nahbereichsfunk die Daten von Sendern in Messgeräten, analysiert sie nach definierten Regeln und überweist sie verschlüsselt via GPRS über Mobilnetz in ein Internet-Portal des Gesundheitszentrums. "Außerdem wird der Patient bei Vergessen der Medikamente über das Handy alarmiert ", sagte Husemann, Projektleiter Mobile Computing, IBM Forschungslabor Zürich, anlässlich einer Live-Demonstration des Prototypsystems.


Das neue System soll sowohl chronischen Patienten wie Dialyse-Patienten und Diabetikern als auch früh-entlassenen Patienten, die noch durch Monitoring beobachtet werden müssen, dienen. Auch Patienten mit Herz-Kreislauf- und Asthma-Problemen können so ihre Gesundheitsressourcen besser nützen. Peter Simeonoff, leitender Berater bei Healthcare, IBM Business Consulting Services Österreich, sagte, dass zukünftig 40 Prozent der Langzeitpatienten durch Monitoring besser behandelt werden können und durch die Erweiterung der vorhandenen Standardgeräte nur geringe Kosten für den Patienten entstehen werden.

"Spitäler und Pharma-Unternehmen wünschen sich bereits lange ein System, mit dem sich Medikamenteneinnahmen und Gesundheitswerte von Patienten jederzeit aus der Ferne registrieren lassen. Wir erhielten viele positive Rückmeldungen von Gesundheits-Organisationen, die sich technische Unterstützung für die Betreuung von Langzeitpatienten erhoffen", berichtete Husemann.

Eva Deutsch, Leiterin der Healthcare und Social Security, IBM Business Consulting Service, sieht vor allem in der durchgängigen EDV-Unterstützung von klinischen Prozessen ein enormes Potenzial, sowohl für verbessertes Service am Langzeit-Patienten als auch in Hinblick auf Einsparungsmöglichkeiten im Gesundheitsbereich. Untersuchungen haben gezeigt, dass fast jede achte Spitalseinweisung allein deshalb erfolgt, weil über die Hälfte der Langzeitpatienten ihre Medikamente spät oder gar nicht einnehmen. Seit März investiert IBM 250 Mio. Euro in den Gesundheitsbereich.

Cavita Bolek | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ibm.at

Weitere Berichte zu: Monitoring

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften