Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Integriertes Projekt zur innovativen Erforschung von Krebs

16.06.2004


Das neue Integrierte Projekt CANCERDEGRADOME wird unter dem vorrangigen Themenbereich "Biowissenschaften, Genomik und Biotechnologie im Dienste der Medizin" des Sechsten Rahmenprogramms (RP6) eingerichtet und soll dazu dienen, neue innovative Ansätze bei der Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen zu erforschen.



"Proteasen sind eine sehr vielschichtige und wichtige Gruppe von Enzymen, die 1,7 Prozent des menschlichen Genoms ausmachen. Die Aufgabe dieser Enzyme besteht darin, andere Proteine zu trennen oder abzubauen. Aus diesem Grund werden Proteasen, ihre Substrate und Inhibitoren zusammen auch als Degradom bezeichnet. Mutationen des Degradoms werden mit verschiedenen menschlichen Erkrankungen bis hin zu Krebs in Verbindung gebracht", erläutert das CANCERDEGRADOME-Konsortium in einer Stellungnahme.

... mehr zu:
»Degradom


Dieses Integrierte Projekt, das von der Europäischen Kommission mit 10,4 Millionen Euro gefördert werden soll, wird sich vor allem auf die vier am weitesten verbreiteten Krebsarten Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs und Hautkrebs konzentrieren, um zu verstehen, in welcher Weise das Degradom zur Entstehung dieser Krebsarten beiträgt.

An CANCERDEGRADOME werden 41 Wissenschaftler aus 13 Ländern beteiligt sein, die über einen Zeitraum von vier Jahren ihr Wissen über das Degradom einsetzen werden, um neue Medikamente und neuartige spezielle Behandlungsformen auf der Grundlage detaillierter Kenntnisse über die Rolle von Zielproteasen bei der Entwicklung von Krebs zu erforschen.

"Durch dieses Integrierte Projekt erhöht sich die Zahl der führenden europäischen Laboratorien, die gemeinsam auf ein wissenschaftliches Ziel hinarbeiten. Damit wird sich der Einfluss der europäischen Forschung im Kampf gegen Krebs erheblich intensivieren", erläutert das European Cancer Proteases Consortium (EUPC).

Der Kampf gegen Krebs ist einer der vorrangigen Forschungsbereiche für die EU, insbesondere angesichts der immer älter werdenden Bevölkerung in Europa, bei der bis 2020 pro Jahr rund 250.000 zusätzliche Krebsdiagnosen erwartet werden.

Eines der zentralen Probleme bei der Behandlung von Krebs besteht darin, dass Patienten, die an der gleichen Krebserkrankung leiden und bei denen sich die Krankheit in einem vergleichbaren Stadium befindet, auf Therapien sehr unterschiedlich ansprechen. Die Schwierigkeit liegt darin, aus der Patientenpopulation diejenigen Personen herauszufiltern und zu behandeln, für die die Erkrankung die größte Bedrohung darstellt, und denjenigen Personen eine teure, unangenehme und unnötige Behandlung zu ersparen, die nicht gefährdet sind.

Das EUPC wird daher auf eine Verbesserung der Krebsdiagnostik hinarbeiten, damit eine Erkrankung bereits in einem sehr frühen Stadium erkannt werden kann, in dem eine Behandlung gute Chancen auf Heilung bietet. Gleichzeitig sollen die Wirksamkeit der Therapien maximiert und die Nebenwirkungen erheblich reduziert werden. Dies wird über individuell zugeschnittene Therapien möglich sein.

Schließlich sollen im Rahmen des Projekts Tumor-Bildgebungsverfahren verbessert werden, damit Krebs im frühestmöglichen Stadium der Erkrankung erkannt, bestimmt und behandelt werden kann.

| cn
Weitere Informationen:
http://www.cancerdegradome.org/

Weitere Berichte zu: Degradom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik