Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei Notfallpatienten um 50 Prozent

11.05.2004


Im Rahmen des 6WINIT-Projekts für neue mobile kabellose Geräte wurde das Guardian Angel-System für medizinische Notfälle entwickelt. Vorbereitende Patiententests zeigen, dass bei einem Einsatz des mobilen Ipv6 die Patientenergebnisse aus medizinischer Sicht um 50 Prozent steigen werden.



Die Verbesserung der Kommunikation zwischen Sanitätern, der zentralen Steuerung und den Krankenhäusern wird oft als wichtige Grundlage für Patientensicherheit und -genesung betrachtet. Die Berücksichtigung dieser Philosophie und die Anwendung der neuen Technologie, die von Initiativen zum mobilen IPv6-3G-Internet präsentiert wurde, ebnen gemeinsam den Weg für bestehende verkabelte IPv6-Infrastrukturen.

... mehr zu:
»GANS »Notfallpatient


Zu den gegenwärtigen Problemen, mit denen mobile kabellose Internetdienste zu kämpfen haben, gehören Mangel an IP-Spektren, Bandbreiten und IP-Adressen sowie die schlechte Qualität von Service und Sicherheit. Deshalb hat sich eine der 6WINIT-Initiativen auf die Bereitstellung von medizinischen Anwendungen und Diensten konzentriert, die das 3G IPv6-Fernsprechwesen und kabellose Multimediadienste einschließen.

Momentan wird das GANS (Guardian Angel System) angeboten, das als telemedizinisches System in Echtzeit zur akuten Beratung in medizinischen Notfällen verwendet wird. Während das ursprüngliche Konzept vom 6WINIT-Partner UKT stammt, wurde das technische Design und die Implementierung von RUS realisiert.

Die spezifischen Ziele dieses partnerschaftlich realisierten Projekts drehten sich um die Kommunikationslinks zwischen den Ambulanzen und Krankenhäusern. Das System kann außerdem für WAN-Systeme verwendet werden. Die Universität von Bremen stellte den Audio-Stream zur Verfügung, während Ericsson das System bereitstellte, welches auf der LINUX MIPv6-Komponente basiert, d.h. seine Software ist eine offene Quelle.

Des weiteren ist GANS ein allgemeines System für Echtzeit-Kommunikation und Datenaufnahmen zwischen Fahrzeugen und Basisstationen sowohl in 3G- als auch B3G-Netzwerken. Und als solches sind die Partner an kurz- und mittelfristigen Anwendungen für eine zukünftige umfassende Entwicklung interessiert, die wiederum ein größeres Zukunftspotential für die Behandlungsergebnisse bei medizinischen Notfallpatienten bietet.

Kontakt:

Dr. Marcus Rall
Eberhard-Karls-Universitaet Tuebingen, Anesthesiology
Head of Centre for Patient Safety and Simulation
Hoppe-Seyler 5, D-72076 Tuebingen
Tel: 07071-2986622, Fax: -295533
Email: Marcus.Rall@med.uni-tuebingen.de

Dr. Marcus Rall | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ks.rus.uni-stuttgart.de

Weitere Berichte zu: GANS Notfallpatient

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten