Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues digitales Angiographie-System mit Flachdetektortechnologie für den universellen Einsatz

27.02.2004



Mit Axiom Artis dTA stellt Siemens Medical Solutions das weltweit erste digitale deckenmontierte C-Bogen-Angiographiesystem mit innovativer Flachdetektor(FD)-Technologie vor. Es liefert eine exzellente Bildqualität und ermöglicht eine vollständig digitale Bildkette – von der Aufnahme bis zur Bilddarstellung. Der Flachdetektor ist rechteckig dimensioniert, um größtmögliche Flexibilität zu bieten: Quer zum Körper ausgerichtet erfasst der Detektor auch größere anatomische Regionen; in Längsrichtung positioniert verbessert der FD den Zugang zum Patienten. So ist das universell einsetzbare System neben der Diagnostik besonders für interventionelle Anwendungen geeignet. Der einfach zu bedienende C-Bogen und der drehbare Flachdetektor sparen dem Arzt Zeit und erleichtern viele Handgriffe. Das erste System wurde kürzlich im Städtischen Klinikum Nürnberg-Nord in Betrieb genommen.

... mehr zu:
»Axiom

Die Stärken des Axiom Artis dTA liegen in der Bildqualität durch die neue FD-Technologie und die dreidimensionale Bildgebung (3D). Der C-Bogen erlaubt mit 60 Grad pro Sekunde die höchsten Rotationsgeschwindigkeiten auf dem Markt. Dies bildet eine Grundlage für optimale 3D-Bildgebung in kurzer Aufnahmezeit. Außerdem kann das System durch syngo und volle Dicom-Funktionalität optimal in bestehende Netze eingebunden werden und sorgt so für einfache und weitestgehend automatisierte Bedienabläufe. Dem Arzt können alle nötigen Daten – optional auch CT- und MR-Bilder – direkt am Patiententisch zur Verfügung gestellt werden, was Arbeitsaufwand spart und den klinischen Workflow verbessert. Der Patient wird durch das CARE-Programm (Combined Application to Reduce Exposure) vor unnötiger Strahlung geschützt.

„Axiom Artis dTA von Siemens verfügt über eine besonders effektive Technik, um Erkrankungen von Gefäßen, Tumoren und inneren Organen zu behandeln“, sagte Dr. Dr. Reinhard Loose, Leiter des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie am Klinikum Nürnberg-Nord. „Der neuartige digitale Detektor ermöglicht die detailgetreue Sichtbarkeit von feinsten Strukturen und erhöht gleichzeitig die Zugänglichkeit des Arztes zum Patienten. Neben der hervorragenden Bildqualität überzeugt die Anlage durch ein durchdachtes Bedienkonzept und hohe Zuverlässigkeit.“


Hintergrundinformation: FD-Technologie

Flachdetektoren liefern in der Radiographie und der Kardiologie bereits seit einigen Jahren bessere Bilder als die herkömmlichen Bildverstärker. Mit dem neuen Axiom Artis dTA konnte Siemens diese Technik erstmals auch für die universelle Angiographie zur Verfügung stellen. In der Angiographie müssen großflächige Detektoren mit hoher Bildrate eingesetzt werden, um Gefäß- und Organuntersuchungen in ausgedehnten Körperarealen beispielsweise im Thorax (Oberkörper), Abdomen (Unterleib), Becken oder in den Extremitäten durchführen zu können. Auf einem Chip im Inneren des Detektors befinden sich über vier Millionen parallel arbeitende Photodioden, die Röntgenquanten effizient in elektrische Signale umwandeln. So liegt bereits im Flachdetektor die Bildinformation in digitaler Form vor und auch die übrigen Komponenten sind konsequent an die neue Technologie angepasst. Dadurch ist die gesamte Bildkette nun vollständig digitalisiert, womit eine Bildqualität für Durchleuchtung und Aufnahme erreicht wurde, die insbesondere im Kontrast das bekannte Bildverstärkerbild übertrifft.

Bianca Braun | Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Berichte zu: Axiom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten