Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues digitales Angiographie-System mit Flachdetektortechnologie für den universellen Einsatz

27.02.2004



Mit Axiom Artis dTA stellt Siemens Medical Solutions das weltweit erste digitale deckenmontierte C-Bogen-Angiographiesystem mit innovativer Flachdetektor(FD)-Technologie vor. Es liefert eine exzellente Bildqualität und ermöglicht eine vollständig digitale Bildkette – von der Aufnahme bis zur Bilddarstellung. Der Flachdetektor ist rechteckig dimensioniert, um größtmögliche Flexibilität zu bieten: Quer zum Körper ausgerichtet erfasst der Detektor auch größere anatomische Regionen; in Längsrichtung positioniert verbessert der FD den Zugang zum Patienten. So ist das universell einsetzbare System neben der Diagnostik besonders für interventionelle Anwendungen geeignet. Der einfach zu bedienende C-Bogen und der drehbare Flachdetektor sparen dem Arzt Zeit und erleichtern viele Handgriffe. Das erste System wurde kürzlich im Städtischen Klinikum Nürnberg-Nord in Betrieb genommen.

... mehr zu:
»Axiom

Die Stärken des Axiom Artis dTA liegen in der Bildqualität durch die neue FD-Technologie und die dreidimensionale Bildgebung (3D). Der C-Bogen erlaubt mit 60 Grad pro Sekunde die höchsten Rotationsgeschwindigkeiten auf dem Markt. Dies bildet eine Grundlage für optimale 3D-Bildgebung in kurzer Aufnahmezeit. Außerdem kann das System durch syngo und volle Dicom-Funktionalität optimal in bestehende Netze eingebunden werden und sorgt so für einfache und weitestgehend automatisierte Bedienabläufe. Dem Arzt können alle nötigen Daten – optional auch CT- und MR-Bilder – direkt am Patiententisch zur Verfügung gestellt werden, was Arbeitsaufwand spart und den klinischen Workflow verbessert. Der Patient wird durch das CARE-Programm (Combined Application to Reduce Exposure) vor unnötiger Strahlung geschützt.

„Axiom Artis dTA von Siemens verfügt über eine besonders effektive Technik, um Erkrankungen von Gefäßen, Tumoren und inneren Organen zu behandeln“, sagte Dr. Dr. Reinhard Loose, Leiter des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie am Klinikum Nürnberg-Nord. „Der neuartige digitale Detektor ermöglicht die detailgetreue Sichtbarkeit von feinsten Strukturen und erhöht gleichzeitig die Zugänglichkeit des Arztes zum Patienten. Neben der hervorragenden Bildqualität überzeugt die Anlage durch ein durchdachtes Bedienkonzept und hohe Zuverlässigkeit.“


Hintergrundinformation: FD-Technologie

Flachdetektoren liefern in der Radiographie und der Kardiologie bereits seit einigen Jahren bessere Bilder als die herkömmlichen Bildverstärker. Mit dem neuen Axiom Artis dTA konnte Siemens diese Technik erstmals auch für die universelle Angiographie zur Verfügung stellen. In der Angiographie müssen großflächige Detektoren mit hoher Bildrate eingesetzt werden, um Gefäß- und Organuntersuchungen in ausgedehnten Körperarealen beispielsweise im Thorax (Oberkörper), Abdomen (Unterleib), Becken oder in den Extremitäten durchführen zu können. Auf einem Chip im Inneren des Detektors befinden sich über vier Millionen parallel arbeitende Photodioden, die Röntgenquanten effizient in elektrische Signale umwandeln. So liegt bereits im Flachdetektor die Bildinformation in digitaler Form vor und auch die übrigen Komponenten sind konsequent an die neue Technologie angepasst. Dadurch ist die gesamte Bildkette nun vollständig digitalisiert, womit eine Bildqualität für Durchleuchtung und Aufnahme erreicht wurde, die insbesondere im Kontrast das bekannte Bildverstärkerbild übertrifft.

Bianca Braun | Siemens
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Berichte zu: Axiom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Eine Teleskopschiene für Nanomaschinen
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Standort Stuttgart, Stuttgart

nachricht Künstlicher Leberfleck als Frühwarnsystem
19.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics