Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

30 Prozent Dosisreduktion bei Computertomographie - weitere Reduzierung der Dosis möglich

21.11.2003


In einer konzertierten Aktion der Hersteller von Computertomographie-Einrichtungen (CT) und der Deutschen Röntgengesellschaft konnte innerhalb von fünf Jahren eine Reduktion der medizinischen Strahlenexposition bei den Einzelanwendungen von CT um bis zu 30 Prozent erreicht werden. Dies berichteten Experten auf dem vom ZVEI-Fachverband Elektromedizinische Technik und der Deutschen Röntgengesellschaft im November 2003 in Berlin durchgeführten Symposium "5 Jahre Konzertierte Aktion Dosisreduktion CT", an dem auch führende Vertreter der Bundesanstalt für Strahlenschutz teilnahmen. Eine weitere Reduktion der durchschnittlichen Dosis auf die Hälfte ohne schwerwiegende Einschränkung der Aussagekraft für die Erstellung der Diagnose erscheint nach Auffassung der CT-Hersteller möglich.



Als eine ebenso wichtige Aufgabe für die Zukunft wurde von den Spezialisten aus Industrie, Wissenschaft sowie von den Praktikern aus Krankenhäusern und radiologischen Praxen u.a. die Überarbeitung der CT-Leitlinie der Bundesärztekammer angemahnt.

... mehr zu:
»Computertomographie


Die bisherige Dosisreduzierung wurde durch eine Vielzahl von Innovationen und Veränderungen im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Anwendern erzielt. Wichtige Aufschlüsse über die durchschnittliche Dosis lieferte eine repräsentative bundesweite Umfrage zur tatsächlichen CT-Expositionspraxis. Diese war Grundlage für die Festsetzung der Referenzdosiswerte.

In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover wurde ein leicht bedienbares Software-Programm für die Praxis entwickelt, um die Dosisexposition zu optimieren. Darüber hinaus wurde in Zusammenarbeit mit den führenden Herstellern von CT-Geräten ein CT-Lehrbuch in Deutsch und Englisch für die Aus- und Weiterbildung erstellt. Auch wurde ein spezieller Fachkursus entwickelt, der auf der neuen Fachkunderichtlinie zur novellierten Röntgenverordnung aufbaut. "Gemeinsam haben wir schon eine Menge erreicht. Das gibt uns den nötigen Schub für die weiteren Aufgaben", so die übereinstimmende Erwartung der Symposiums-Teilnehmer.

Die Abstracts dieser Veranstaltung können von der Website www.zvei.org/medtech/CT-Symposium.html heruntergeladen werden.

Bernhard Lewerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.zvei.org/medtech/CT-Symposium.html

Weitere Berichte zu: Computertomographie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt
15.12.2017 | Ludwig-Maximilians-Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie