Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Urologen fordern PSA-Screening zur Früherkennung

03.11.2003


Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert zur Früherkennung des Prostatakarzinoms ein PSA-Screening (Prostataspezifisches Antigen). Dabei sei es das Ziel, diejenigen Männer zu identifizieren, bei denen ein womöglich aggressiver Krebs noch in einem sehr frühen Stadium und damit mit hoher Wahrscheinlichkeit heilbar ist. Dies sagte der Urologe Professor Dr. Wolfgang Weidner, Gießen, Vorstandsvorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, auf einer Pressekonferenz anlässlich der von Bayer HealthCare und der BKK Hessen unterstützten Hessischen Prostata-Aktionstage.



Mit zirka 40.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland ist das Prostatakarzinom (PCA) die häufigste Krebsart des Mannes. Aber nur zwölf Prozent aller Anspruchsberechtigten nehmen die Krebsvorsorgeuntersuchung beim Urologen wahr. "Ein Mann hat ein Risiko von 17 Prozent, in seinem Leben ein Prostatakarzinom zu bekommen. Das Risiko verdoppelt sich, wenn der Vater oder ein Onkel an einem PCA erkrankt ist", sagte Professor Dr. Rainer Hofmann, Marburg. Wenn ein Karzinom rechtzeitig im organbegrenzten Stadium erkannt wird, sind die Heilungschancen mit 85 bis 100 Prozent sehr gut.



Nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Urologie sollte die jährliche Krebsvorsorge ab einem Alter von 50 Jahren erfolgen. Die Früherkennungsmaßnahme sollte auf das 45. Lebensjahr vorgezogen werden, wenn eine familiäre Belastung besteht, fügte Weidner hinzu. Eine letzte Vorsorgeuntersuchung erfolgt dann mit etwa 75 Jahren.

Eine umfassende Aufklärung im Rahmen der Aktionstage erhofft sich die BKK auch bezüglich des PSA-Tests. Dieser Bluttest wird derzeit noch nicht von den Kassen erstattet, außer wenn ein krankhafter Befund vorliegt, betonte Regina Spellerberg, BKK Wetzlar. Die BKK setze sich für eine Erstattung des Tests für alle anspruchsberechtigten Männer ein.

Bayer stellt für die Aktionstage kostenlos den Test zur Messung des komplexierten PSA (cPSA) zur Verfügung, sagte Dr. Hermann Butz, Bayer Vital GmbH, Division Diagnostika, Fernwald. Das cPSA liegt insbesondere bei Tumorerkrankungen der Prostata in höheren Anteilen vor, während die bisher übliche Bestimmung des totalen PSA (tPSA) neben dem komplexierten PSA auch das freie PSA erfasst.

Das freie PSA ist insbesondere bei gutartigen Erkrankungen der Prostata erhöht. Dies kann bei der Messung des gesamten PSA recht häufig zu falsch-positiven Ergebnissen führen, wenn eine gutartige Prostatavergrößerung vorliegt. In mehreren klinischen Studien wurde festgestellt, dass die Bestimmung des cPSA zur Diagnose des Prostatakarzinoms effizienter ist als die Messung des totalen PSA. Mit dem cPSA-Test kann die Anzahl unnötiger Gewebeentnahmen aus der Prostata (Biopsien) reduziert werden. Weniger falsch-positive Ergebnisse bedeutet auch, dass vielen Männern die Angst genommen wird, an einem Prostatatumor erkrankt zu sein.

Bei der Kölner und der Saarländischen Prostatakarzinom-Kampagne wurden bereits Tausende von Männern mit dem cPSA-Test untersucht. In Hessen wird erstmals der Test von Bayer als primäre Früherkennungsmaßnahme eingesetzt. Die Aktionstage fanden in Gießen, Darmstadt, Marburg und Offenbach statt. Die Zielgruppe sind Männer im Alter zwischen 50 und 75 Jahren, bei denen der PSA-Wert noch nicht bestimmt wurde.

Die Bayer HealthCare AG, ein Teilkonzern der Bayer AG, gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten und erzielt einen Umsatz von etwa 10 Milliarden Euro.

Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Biological Products, Consumer Care, Diagnostics und Pharma. Weltweit sind mehr als 34.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Bayer HealthCare AG tätig.

Die Bayer HealthCare AG erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt innovative Produkte, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung von Krankheiten und leisten einen Beitrag zu einer besseren Lebensqualität.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayer.de

Weitere Berichte zu: BKK PSA PSA-Screening Prostata Prostatakarzinom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie