Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DASH - Mit gesunder Ernährung Bluthochdruck senken

27.10.2003


DASH - Mit gesunder Ernährung Bluthochdruck senken



Übergewicht, vor allem extremes Übergewicht (Adipositas) zählt zu den größten Risikofaktoren für Bluthochdruck und Diabetes. In den USA gelten rund 30 Millionen Erwachsene als adipös, das entspricht etwa 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, mehr als 60 Millionen (60 Prozent) gelten als zu dick. "Eine Konsequenz dieser Epidemie ist, dass immer mehr Menschen einen zu hohen Blutdruck haben", sagte Prof. George A. Bray vom Biomedizini-schen Forschungszentrum Pennington der Universität von Louisiana in Baton Rouge, USA. "Gelänge es uns, Adipositas zu verhindern oder besser zu bekämpfen, bekämen wir auch den Bluthochdruck in den Griff. Dann brauchten wir auch weniger Medikamente einzusetzen", sagte er vor rund 250 Forschern und Klinikern des 3. Internationalen Symposiums zu Adipositas und Bluthochdruck im Kommunikationszentrum des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch.

... mehr zu:
»Adipositas »Blutdruck »Bluthochdruck »DASH


Der effektivste Weg, den Blutdruck zu senken, ist nach Ansicht von Medizinern, abzunehmen. Doch den meisten Patienten gelingt es nicht, auf Dauer ihr Gewicht zu verringern. Allein die Patienten für diesen mangelnden Erfolg verantwortlich zu machen, wäre zu einfach, das haben die Ärzte inzwischen gelernt. Genetische Faktoren spielen bei der Regulation des Körpergewichts eine Rolle, aber auch die Fettzellen können zu der Entstehung von Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen beitragen. Offenbar erschwert auch die medikamentöse Behandlung des Bluthochdrucks und des Diabetes oft das Abnehmen.

Die Beobachtung aber, dass Menschen, die sich hauptsächlich von Obst und Gemüse ernähren und kein Fleich essen, einen niedrigeren Bluthochdruck haben, wie diejenigen, die alles essen, hat Ärzte und klinische Forscher in den USA dazu veranlaßt, eine Diät zu entwickeln, die sie kurz DASH nennen: die Abkürzung steht für Dietary Approaches to Stop Hypertension und bedeutet, mit gesunder Ernährung den Bluthochdruck stoppen. "Eine Ernährung aus Früchten, Gemüsen, Magermilchprodukten und reduziertem Konsum an Fett, rotem Fleisch (Schwein, Rind) und Süßgetränken, senkt den Blutdruck beträchtlich. DASH und eine gleichzeitig verringerte Salzaufnahme könnte eine wertvolle Gesundheitsstrategie sein, die Epidemie der Adipositas und des Bluthochdrucks zu bekämpfen", ist Professor Bray überzeugt.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch
Robert-Rössle-Str 10; 13125 Berlin
Barbara Bachtler

Barbara Bachtler | MDC Berlin-Buch
Weitere Informationen:
http://www.mdc-berlin.de

Weitere Berichte zu: Adipositas Blutdruck Bluthochdruck DASH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik