Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hypnotherapie hilft bei Reizkolon

23.10.2003


Positiver Effekt hält bis zu fünf Jahre an


Wissenschaftler des Withington Hospital haben nachgewiesen, dass Hypnotherapie bei 71 Prozent der behandelten Reizkolon-Patienten Behandlungserfolge erzielt. Der positive Effekt der Behandlung hielt laut BBC bis zu fünf Jahre nach der Behandlung an. Die Studie, an der 200 Patienten teilnahmen, wurde im Fachjournal Gut veröffentlicht. Bei manchen Patienten können psychologische Faktoren und Stress eine Rolle bei der Auslösung oder zumindest Verstärkung der Symptome spielen. Ob diese Faktoren die eigentlichen Auslöser sind, ist derzeit noch nicht erforscht. Entscheidend scheint zu sein, dass die Behandlung die Einschätzung der Symptome durch die Patienten nachhaltig verändert.

Die Patienten erhielten bis zu zwölf Wochen lang einstündige Hypnotherapie-Behandlungen. Sie wurden gebeten ihre Symptome, die Lebensqualität, das Ausmaß ihrer Angstgefühle und Depressionen vor und nach der Behandlung sowie bis zu sechs Jahre später einzuschätzen. Die Mehrzahl der Befragten gab an, dass die Schlaftherapie die Schwere ihrer Erkrankung deutlich verringerte und dieser Effekt auch mehrere Jahre lang anhielt. Auch Patienten mit einer zeitlich bedingten Verringerung der positiven Folgen gaben an, dass der Rückgang lediglich ein geringer war.


Die leitende Wissenschaftlerin Wendy Gonsalkorale erklärte, dass das Team aufgrund dieser Ergebnisse davon ausgehe, dass die Hypnotherapie als Standardbehandlung bei Reizkolon eingesetzt werden solle. Die genauen Ursachen für die Entstehung eines Reizkolon, einer Erkrankung des Dickdarmes, und die Wirkung der Schlaftherapie sind derzeit nicht erforscht. Gonsalkorale vermutet einen Zusammenhang zwischen Schwierigkeiten bei der Muskelbewegung oder eine gesteigerte Empfindlichkeit der Darminnenwand. Die Hypnotherapie dürfte eine bessere Kontrolle über die Darmfunktionen ermöglichen. Mögliche Einflussbereiche sind die Beeinflussung der Hormonfreisetzung und die Nervenverbindung zwischen Darm und Gehirn. Zusätzlich dürfte sich die Reaktion des Gehirns auf Schmerzimpulse verändern.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.bbc.co.uk
http://gut.bmjjournals.com

Weitere Berichte zu: Hypnotherapie Reizkolon Schlaftherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie