Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Menschliche Ex-vivo-Immunreaktionen

24.09.2003


Neugeborene sind in den ersten Wochen nach der Geburt wegen der beeinträchtigten Reaktion ihres Immunsystems anfällig für Infektionen. NEOVAC, ein Projekt der EU, soll die immunologischen Faktoren erhellen, die zu dieser hohen Anfälligkeit für Infektionskrankheiten führen.

... mehr zu:
»Immunreaktion »Immunsystem »NEOVAC

Bis heute ist nicht genau bekannt, wie sich das Immunsystem von Neugeborenen entwickelt. Obwohl sich die an der Immunreaktion beteiligten Zellen bereits in der dritten Schwangerschaftswoche zu entwickeln beginnen, ist das Immunsystem des Neugeborenen bei der Geburt noch nicht ausgebildet. Dies ist direkt mit der eingeschränkten Funktion oder mit Unzulänglichkeiten der Immunsystem-Komponenten korreliert.

Das Immunsystem des Neugeborenen ist nur in begrenztem Umfang in der Lage, auf das Eindringen sowie auf Infektionen pathogener Mikroorganismen zu reagieren. In einer Welt, in der es von Mikroorganismen nur so wimmelt, sind Kleinkinder daher einem erheblichen Risiko von bakteriellem Befall und systemischen Infektionen ausgesetzt. Derzeit laufen Forschungsarbeiten, die zu einem Verständnis führen sollen, welche Rolle die mütterlichen Antikörper in der eingeschränkten Reaktion des eigenen Immunsystems des Neugeborenen spielen. Darüber hinaus werden die Rolle und das Verhalten von Lymphozyten (hierzu zählen T-Zellen, B-Zellen und natürliche Killerzellen) erforscht.


Im EU-Projekt NEOVAC wurden Studien hauptsächlich zur Reifung der menschlichen Immunreaktionen im frühkindlichen Stadium sowie Tierversuche durchgeführt, um zu einem Verständnis für vakzininduzierte Reaktionen in der frühesten Kindheit zu gelangen. Dazu wurden in erster Linie Ex-vivo-Techniken und Modellsysteme als Hilfsmittel zur Untersuchung der immunologischen Wirksamkeit eines neuartigen Impfstoffes vor dessen Verabreichung an Menschen eingesetzt.

Im Einzelnen wurde ein Ex-vivo-Analysesystem getestet und validiert, wobei antigenbeladene neonatale dendritische Zellen (DCs) und autologe naive CD4-T-Zellen verwendet wurden. Dendritische Zellen (DCs) sind aus dem Knochenmark abgeleitete Leukozyten, die für die Auslösung der Immunreaktion verantwortlich sind. Die bei diesen Forschungen gewonnen Daten lassen darauf schließen, dass die menschlichen neonatalen CD4-T-Zellen in der Lage sind, auf eine antigene Stimulation zu reagieren, nachdem sie selbst durch dendritische Zellen stimuliert wurden. Im Zuge der weiteren Forschung soll ein relevantes DC-Reifungsadjuvans entwickelt werden, das die Entwicklung von kommerziell verwertbaren Impfstoffen ermöglicht.

Kontakt:

University College Dublin
Prof. Denis Reen
Dept of Paediatrics, UCD, Children’s Research Centre
Our Lady’s Hospital. Crumlin
12 Dublin, Ireland
Tel: +353-1-4096584
Fax: +353-1-4550201
Email: denis.reen@ucd.ie

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.ucd.ie

Weitere Berichte zu: Immunreaktion Immunsystem NEOVAC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics