Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erhöhtes Krebsrisiko durch Nachtschichten

05.06.2003


Hormon Melatonin soll zentrale Rolle spielen



Forscher der Harvard Medical School und dem Brigham and Women´s Hospital wollen bei Frauen einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Nachtarbeit und erhöhtem Dick- bzw. Enddarmkrebsrisiko nachgewiesen haben. Das Ergebnis unterstützt eine frühere Studie, die bei Nachtarbeiterinnnen ein erhöhtes Brustkrebs-Risiko feststellte.

... mehr zu:
»Krebsrisiko »Melatonin


Eine zentrale Rolle soll dabei dem Hormon Melatonin zukommen, das der Körper in der Nacht produziert. Die Produktion erfolgt allerdings nur im Dunkeln. Künstliches Licht während Nachtschichten senkt die Melatonin-Konzentration im Blut. "Melatonin hat nachweislich antikanzerogene Eigenschaften", berichten die Forscher, die ihre Ergebnisse im Fachblatt Journal of the National Cancer Institute publizierten. Melatonin gilt bei manchen als das Wunderhormon gegen Müdigkeit und Altern und ist in den USA in Apotheken erhältlich.

Für gewöhnlich wird Krebs bei Frauen mit Östrogen in Verbindung gebracht, erklärt die Studienleiterin Eva Schernhammer. Auch die Konzentration dieses Hormons werde durch Nachtarbeit erhöht und könnte zu Krebs führen. Die aktuelle Studie an Frauen, die über 15 Jahre drei oder mehr Nachtschichten pro Monat verrichteten und bei denen sich das Risiko für Tumore des Dick- oder Enddarms um 35 Prozent erhöhte, verdächtigt jedoch das fehlende Melatonin. Die Ergebnisse müssen laut Schernhammer mit weiteren Studie abgesichert werden. Aber die Daten weisen bereits jetzt darauf hin, dass es Melatonin und nicht Östrogen sein dürfte, das das Krebsrisiko beeinflusst, so die Studienleiterin.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.hms.harvard.edu
http://www.hms.harvard.edu
http://jncicancerspectrum.oupjournals.org/jnci

Weitere Berichte zu: Krebsrisiko Melatonin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung