Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Im Labor wirkt Beta-Interferon gegen SARS

16.05.2003

Die Vermutung, dass das natürliche Beta-Interferon Fiblaferon(R) erfolgreich gegen schwere Fälle der neuen Lungenkrankheit SARS eingesetzt werden kann, scheint sich zu bestätigen. Erste Laborversuche am Institut für klinische Virologie der Universität Frankfurt haben die Überlegenheit des Medikaments erwiesen.

Wie der in der SARS-Bekämpfung der Weltgesundheitsorganisation involvierte Institutsleiter Professor Dr. Hans-Wilhelm Doerr mitteilte, hätten erste Laborversuche gezeigt, dass das von der biosyn Arzneimittel GmbH in Fellbach bei Stuttgart vertriebene Präparat anderen Interferonen weit überlegen ist. In der Landesschau des Südwestfernsehens sagte Dörr: "Wenn alles glücklich endet, dann hätte man in Kürze ein solches Medikament. Dieses Interferon-beta-Präparat ist ja bereits in Deutschland zugelassen zur Behandlung schwerer Viruskrankheiten und das wäre natürlich ein sehr großer glücklicher Zufall, wenn das auch Erfolg hätte bei der Behandlung von SARS."

Die Zwischenergebnisse der noch andauernden Versuche bestätigen - so teilte biosyn Arzneimittel heute mit - die bereits durchgeführten Therapieversuche bei ähnlichen virusbedingten Lungenentzündungen. Fiblaferon(R) könnte damit das erste Medikament zur kausalen Therapie der oft tödlich verlaufenden Seuche werden. Notwendig sind - so biosyn - jetzt noch Anwendungsbeobachtungen bei sehr schweren SARS- Fällen, die binnen weniger Tage die Laborversuche bestätigen könnten. Das Unternehmen hatte die Weltgesundheitsorganisation angesichts der sich dramatisch zuspitzenden Situation, vor allem in Asien und Kanada, auf diese Therapieversuche hingewiesen. biosyn-Geschäftsführer Dr. Thomas Stiefel betonte, jede Chance müsse ergriffen werden, um der Krankheit Herr zu werden.

Fiblaferon(R) ist als einziges Medikament in Deutschland gegen schwere, unbeherrschbare virusbedingte Erkrankungen zugelassen. Die Behandlung mit dem Präparat hat nach Mitteilung des Unternehmens bei Therapieversuchen zur Behandlung von Viruspneumonien - auch SARS ist eine virusbedingte Viruspneumonie - in drei Viertel der dokumentierten Fälle zur raschen Genesung geführt. Für die behandelnden Ärzte sei die Gabe von Fiblaferon(R) die letzte Möglichkeit gewesen, einen potenziell tödlichen Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

| biosyn
Weitere Informationen:
http://www.biosyn.de

Weitere Berichte zu: Beta-Interferon Fiblaferon SARS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics