Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Knochenmark spendet Zellen fürs Gehirn

28.04.2003


Hoffnung für neue Therapien bei neurologischen Schäden



Forscher der University of Minnesota haben nach eigenen Angaben erstmals bewiesen, dass sich adulte Stammzellen in wichtige Typen von Gehirnzellen differenzieren können. Den Beweis erbrachten die US-Forscher in dem sie die Stammzellen aus dem Knochenmark erwachsener Spender in die Blastozyste (Keimbläschen) einer Maus injizierten. Aus diesen frühen Embryonalstadien entwickelten sich Mäuse, die nicht nur eigene Hirnzellen, sondern auch Hirnzellen besaßen, die sich aus den adulten Stammzellen gebildet hatten, berichten die Forscher im Fachblatt Cell Transplantation.



Innerhalb des Gehirns entwickelten sich die transplantierten Zellen in Nervenzellen, die elektrische Impulse weiterleiteten, Gliazellen, die die Nervenzellen unterstützten und Myelin-bildende Zellen, die die Weiterleitung der elektrischen Impulse durch die Nervenzellen verstärkten, berichtet das Team unter der Leitung von Walter C. Low. Die Stammzellen produzierten die Nervenzellen in Gehirnregionen, die bei der Parkinson-, Huntington- und Alzheimer-Erkrankung sowie der Multiplen Sklerose degenerieren. "Dies zeigt, dass sich diese adulten Stammzellen in Nervenzellen verwandeln können, die mit anderen Nervenzellen im Gehirn kommunizieren und neuronale Schaltkreise bilden", erklät Cahterine Verfaillie, Leiterin des Stammzelleninsituts an der University of Minnesota.

Die Forscher hoffen aufgrund dieser Erkenntnisse neue Therapien für neurologische Schäden entwickeln zu können. "Im nächsten Schritt wird untersucht, was geschieht, wenn die multipotenten adulten Vorläuferzellen aus dem Knochenmark Mäusen und Ratten mit neurologischen Schäden injiziert werden", so Studienleiter Dirk Keene. Mit der Antwort wird innerhalb eines Jahres gerechnet.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www1.umn.edu
http://www.cognizantcommunication.com/filecabinet/Cell/ct12toc.html

Weitere Berichte zu: Hirnzelle Knochenmark Nervenzelle Stammzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten