Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Polio erneut auf Vormarsch

25.04.2003


WHO: Kinderlähmung soll bis 2005 ausgestorben sein



Kinderlähmung ist nach zwischenzeitlichen Erfolgen erneut im Vormarsch: nach Angaben der WHO hat sich die Zahl der Polio-Fälle vom Vorjahr um das Vierfache gesteigert. Schuld daran ist der Ausbruch der Erkrankung in Indien, berichtet BBC-News. Indien ist aber nur einer von sieben Staaten, in denen die Krankheit immer noch endemisch ist.

... mehr zu:
»Lebendimpfstoff


Erfolge verzeichnete die WHO hingegen in Äthopien, im Sudan und in Angola sowie in Somalia und Afghanistan - dort haben Impfaktionen die Krankheit massiv eingedämmt. Nach Angaben der WHO soll Polio bis 2005 weltweit ausgerottet sein. Nach Angaben der US Centers for Disease Control and Prevention gab es im Vorjahr 1.920 Polio-Fälle. Im Jahr zuvor waren es nur 483. Die Krankheit, die einst Millionen von Kindern betroffen hatte, attackiert das Nervensystem und führt zu Lähmungen, Muskelschwäche und Deformierung von Gliedmaßen. Zwischen fünf und zehn Prozent der Polio-Erkrankungen führen zu Atemmuskellähmungen und zum Tod. Die Erkrankung wird durch verseuchtes Trinkwasser verbreitet. In den meisten westlichen Industriestaaten ist Polio seit den Massenimpfprogrammen in den 50-er Jahren quasi ausgerottet. In einigen asiatischen und afrikanischen Staaten hingegen konnte die Erkrankung nicht ausgerottet werden. Laut Jahresbericht der WHO gibt es in Nigeria, Ägypten, Somalia, Niger, Pakistan, Afghanistan und Indien immer noch Neuerkrankungen. 71 Prozent der Fälle im Vorjahr betrafen den Ausbruch in den indischen Staaten Uttar Pradesh und Bihar.

Den Forschern sind zwei Arten der Kinderlähmung bekannt: Eine wilde Polio und eine Vakzin-derivate Form der Polio. Der wilden Polio kann mit drei Schluckimpfungen, die aus einem Lebendimpfstoff bestehen, vorgebeugt werden. In einigen Fällen kann der Lebendimpfstoff im Körper reaktiviert werden und mit Kot ausgeschieden werden. Wenn die hygienischen Bedingungen dazu führen, dass er wieder in den Trinkwasserzyklus kommt, kann sich die Erkrankung erneut weiterverbreiten.

Wolfgang Weitlaner, | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://news.bbc.co.uk

Weitere Berichte zu: Lebendimpfstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung