Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DIMDI eröffnet Virtuelle Videothek für die Medizin

27.03.2003


In Kooperation mit dem Marburger Unternehmen editworks GbR hat das DIMDI eine Virtuelle Videothek für die Medizin (VVfM) eröffnet. Hochwertige Filme zu einer Vielzahl medizinischer Themen sind ab sofort in höchster Qualität über das Internet zugänglich. Das DIMDI präsentiert die audiovisuellen Komponenten zusammen mit den komfortablen Suchfunktionen Medline Direct und MedPilot sowie dem Roche-Lexikon der Medizin in der neuen Rubrik Arzt + Patient unter www.dimdi.de.



Die Virtuelle Videothek für die Medizin umfasst medizinisches Bildmaterial zu einer wachsenden Zahl von Fachgebieten und ist damit ein Forum für qualitativ hochwertige Medienproduktionen aus dem medizinischen Bereich. Durch die Integration von vorhandenen Filmen sowohl aus wissenschaftlichen Videotheken als auch aus den umfangreichen Beständen der medizinischen Industrie entsteht eine umfassende Fachvideothek. Zur Zeit werden ca. 80 Filme angeboten, bis zum Jahresende werden mindestens 300 Filme digitalisiert vorliegen. Nach einer kostenlosen Testphase wird der industrieunabhängige Teil des Angebots kostenpflichtig.

... mehr zu:
»Digitalisierung


Die Virtuelle Videothek dient vor allem der medizinischen Aus- und Weiterbildung durch audiovisuelle Inhalte aus der Schulmedizin wie aus der Naturheilkunde. Durch die Verknüpfung des Bildmaterials mit dem bereits vorhandenen Informationsangebot des DIMDI ist überdies eine einzigartige Vernetzung von Medizininformation in Wort und Bild möglich: Alle angebotenen Filme werden in einer Metadatenbank aufbereitet und zukünftig über die Datenbankrecherche des DIMDI zugriffsfähig.

Das Videoportal (www.vvfm.de) liefert medizinische Filme via Internet-Breitbandzugang (z. B. ADSL) im hochwertigen Streamingformat und damit schnell und in hoher Auflösung. Auf Grund der übersichtlichen Portalstruktur und des Zugangs zu den Filmen nach Fachgebieten ist die Aufnahme von Serien wie auch einzelner Filme möglich. Gemäß dem wissenschaftlichen Qualitätsanspruch der Filme sind grundsätzlich Informationsgehalt und Ausbildungspotential die ausschlaggebenden Auswahlkriterien.

Zum weiteren Ausbau des Portals werden noch entsprechende Filme aus allen Bereichen der Medizin von qualifizierten Herstellern (z. B. Fachgesellschaften, Kliniken, Wissenschaftlern, Industrie) gesucht. Das Ausgangsformat der Filme spielt dabei keine Rolle, denn die Digitalisierung wird durch editworks vorgenommen.

Ansprechpartner:
DIMDI: Dr. Frank Warda, Tel.: 0221 - 4724-212, E-Mail: warda@dimdi.de
editworks: Christoph Janssen, Tel.: 06421 - 483 960, E-Mail: janssen@editworks.de

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln stellt ein hochwertiges Informationsangebot mit mehr als 70 Datenbanken für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung. Zu den Aufgaben des DIMDI gehören u.a. die Herausgabe deutscher Versionen von medizinischen Klassifikationen wie ICD-10, ICF, Operationenschlüssel OPS-301, MeSH und UMDNS sowie der Aufbau von Informationssystemen für Arzneimittel (AMIS), Medizinprodukte und Health Technology Assessment (HTA).

editworks ist ein Medien-Produktionshaus in Marburg und verfügt über langjährige Erfahrung in der medizinischen Filmproduktion sowie Entwicklung und Produktion innovativer Formate für die Aus- und Weiterbildung. Im Projekt Virtuelle Videothek für die Medizin ist editworks für Digitalisierung, Konzeption und Entwicklung sowie für den Betrieb des Streamingportals verantwortlich.


Susanne Breuer | idw
Weitere Informationen:
http://www.dimdi.de/de/arztpatient/index.htm

Weitere Berichte zu: Digitalisierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik