Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Kooperation: krankheitsrelevante Wirkstoffziele für die Entwicklung neuer Medikamente

08.12.2000


20 Stunden alte Zebrafischlarve mit

intakter Blutbildung.


Zebrafischlarve mit ausgeschaltetem, für

die Blutbildung wichtigem Gen. Copyright 2000, Mermaid

Pharmaceuticals GmbH


Mermaid Pharmaceuticals und Gene Tools beginnen exklusive Zusammenarbeit zur Entdeckung krankheitsrelevanter Wirkstoffziele für die Entwicklung neuer Medikamente

(Hamburg und Corvallis, Oregon/USA) - Mermaid Pharmaceuticals GmbH (Hamburg) und Gene Tools, LLC (Corvallis, USA) haben ein exklusives Kooperationsabkommen zur Erforschung neuer pharmazeutischer Targets geschlossen. Targets sind körpereigene Biomoleküle wie Enzyme oder Rezeptoren, die eine entscheidende Rolle bei der Entstehung oder Ausprägung einer Krankheit spielen. Ihre Erforschung als Wirkstoffziele ist für die Entwicklung neuer Medikamente unverzichtbar. Die Zusammenarbeit von Mermaid und Gene Tools dient der funktionalen Untersuchung der Mehrzahl aller Gene des Zebrafisches. Der Zebrafisch ist durch seine achtzig- bis neunzigprozentige Übereinstimmung mit dem Menschen auf genetischer Ebene und seine hohe Fortpflanzungsrate ein für entwicklungsbiologische und molekulargenetische Studien idealer Modellorganismus. Mit ihrer funktionalen Genomanalyse wollen die beiden Unternehmen feststellen, welche Gene des Zebrafisches eine Bedeutung als Targets haben.

Die strategische Allianz kombiniert von Gene Tools entwickelte Knock-out-Moleküle mit Mermaids Verfahren zur funktionalen Untersuchung von Genen im lebenden Organismus (in organismo). In dem Projekt injiziert Mermaid die im Gegensatz zu anderen Knock-out-Molekülen äußerst stabilen und sehr spezifischen "Antisense-Morpholinos" von Gene Tools in die halbmillimetergroßen Eier des Zebrafisches. Jedes der zehtausende Fischeier erhält ein anderes Knock-out-Molekül. Jedes dieser Knock-out-Moleküle findet ein spezifisches Gen, für das es entworfen wurde, bindet und blockiert es. So schaltet Mermaid zielgerichtet Gen um Gen der Fischlarven systematisch aus. Durch die anschließende Analyse der wenige Stunden alten und vollkommen transparenten Larven lässt sich auf die Funktion der einzelnen Gene und ihre Bedeutung für die Entwicklung neuer Arzneimittel schließen. Die Zusammenarbeit ist die bisher umfassendste und schnellste Untersuchung der Funktion der Gene eines Wirbeltiers.

Andere funktionale Genomuntersuchungen, die ebenfalls zum Ziel haben, neue Targets zu finden, benötigen Monate oder sogar Jahre, um die Funktion einzelner Gene zu ermitteln. Sie beruhen auf der Behandlung der Organismen mit mutagenisierenden Reagenzien und erzeugen viele ungerichtete, über das gesamte Genom verteilte Mutationen. Diese müssen anschließend über mehrere Generationen des Modellorganismus in mühseliger Kleinarbeit gesucht und charakterisiert werden. Mermaid kombiniert die von Gene Tools entwickelten Knock-out-Moleküle mit ihrer eigenen Technologieplattform und erreicht so die gezielte Gen-Inaktivierung und dadurch eine Verknüpfung zwischen Gensequenz und Genfunktion innerhalb nur weniger Tage.

Mermaid Pharmaceuticals GmbH ist ein deutsches Biotechnologieunternehmen, das auf die Entdeckung und Validierung von pharmakologischen Targets und die Suche nach neuen, therapeutisch aktiven Substanzen spezialisiert ist. Mermaid hat als Vorreiter der in organismo Wirkstoffforschung eine Technologieplattform entwickelt, die auf Hochdurchsatz-Testverfahren unter Verwendung von Wirbeltier-Modellen beruht. Das Unternehmen bietet Partnern und Kunden aus der Biotechnologie- und Pharmaindustrie Dienstleistungen zur Validierung von Targets und potentiellen Wirkstoffen an. Zudem verwendet Mermaid ihre ständig erweiterte Technologiebasis zur Entwicklung eigener Targets und Substanzen für verschiedene medizinische Indikationen.

Gene Tools LLC entwickelt, produziert und vermarktet Knock-out-Moleküle (Morpholino-Antisense-Oligomere) für die Anwendung in Forschung und Diagnostik. Gene Tools betreibt darüber hinaus eigene Forschung an der zellulären Aufnahme und Bioverfügbarkeit von Knock-out-Molekülen und entwickelt diagnostische Verfahren, die auf der Verwendung von Knock-out-Molekülen beruhen.

Pressekontakt:

BioAgency AG
Dr. Björn F. Lindemann

... mehr zu:
»Gen »Knock-out-Molekül »MERMAID »Target

Bramfelder Chaussee 45
22177 Hamburg
Tel 040-6117150

Fax 040-61171519 
lindemann@bioagency.com
 
www.bioagency.com

Mermaid Pharmaceuticals GmbH
Alexander D. Crawford
Geschäftsführer
Lagerstrasse 11
D-20357 Hamburg
Tel +49.40.4329.5300
Fax +49.40.4329.5350 
crawford@mermaidbio.com

www.mermaidbio.com

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Volker Rosenbaum | idw

Weitere Berichte zu: Gen Knock-out-Molekül MERMAID Target

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven
08.12.2016 | PhytoDoc Ltd.

nachricht Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs
06.12.2016 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie