Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Methoden der Behandlung von Pankreaskopfkarzinomen

18.02.2003


Karzinome am Kopf des Pankreas, der Bauchspeicheldrüse, sind in hohem Maße lebensbedrohlich. Bestenfalls zwanzig Prozent der Patienten, die an dieser aggressiven Krebserkrankung leiden, sind trotz radikaler chirurgischer Maßnahmen fünf Jahre nach dem Eingriff noch am Leben.



Am Klinikum der Universität Erlangen-Nürnberg wird versucht, die Behandlungsergebnisse zu verbessern, indem der operativen Therapie in bestimmten Fällen eine Kombination aus Bestrahlung und Chemotherapie vorangestellt wird. Die Chirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. Werner Hohenberger) hat in Kooperation mit der Klinik für Strahlentherapie (Direktor: Prof. Dr. Rolf Sauer) eine Studie konzipiert, in welcher diese Möglichkeit in den kommenden fünf Jahren überprüfen wird.



Ingesamt 350.880 Euro beträgt das Finanzierungsvolumen für die multizentrische Phase II-Studie, in der die Auswirkungen einer unterstützenden Radiochemotherapie vor der Operation getestet werden. Diesen Förderbetrag steuern die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Krebsgesellschaft bei. 14 Universitäten und Großkliniken nehmen teil. Die Studienleitung haben Prof. Hohenberger für die Chirurgische Klinik und Prof. Dr. Gerhard Grabenbauer für die Strahlenklinik übernommen. Privatdozent Dr. Thomas Meyer ist für die Studienkoordination verantwortlich.

Die menschliche Bauchspeicheldrüse ist für die Verdauung unverzichtbar. Sie gibt in den Zwölffingerdarm ein Sekret mit Enzymen ab, die Kohlenhydrate, Fett und Eiweißstoffe zerlegen. Wo die längliche Drüse in den Darm mündet, liegt ihr "Kopf". Wächst an dieser Stelle ein bösartiger Tumor, so stehen die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung sehr schlecht. Nur etwa ein Viertel der Patienten mit einem Pankreaskopfkarzinom kommt für eine Operation überhaupt in Frage.

In die Studie werden nur Fälle aufgenommen, in denen keine Metastasen vorliegen und der Tumor sicher oder sehr wahrscheinlich chirurgisch entfernt werden kann. Zum Vergleich stehen der Erfolg von kombinierter Radio- und Chemotherapie und anschließender Operation mit den Ergebnissen der chirurgischen Behandlung als einziger Maßnahme. Für jede der beiden therapeutischen Alternativen ist eine Teilnahme von 127 Patienten mit Pankreaskopfkarzinom vorgesehen.

Weitere Informationen:

Dr. Thomas Meyer
Chirurgische Klinik
Tel.: 09131 - 85-33201
E-mail: thomas.meyer@chir.imed.uni-erlangen.de

Gertraud Pickel | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics