Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn die Lunge streikt: COPD - eine Erkrankung mit unterschätzter Tragweite

08.11.2002


Chronisch obstruktive Bronchits und Lungenemphysem: Die neue COPD-Leitlinie der Deutschen Atemwegsliga



Frankfurt am Main. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) gehören zu den weltweit häufigsten Erkrankungen. Die COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) ist die weltweit vierthäufigste Todesursache. Sie schränkt die Lebensqualität der betroffenen Patienten besonders im fortgeschrittenen Stadium durch Atemnot, Husten und Auswurf sowie reduzierte Belastbarkeit stark ein. COPD ist eine Erkrankung mit bisher unterschätzter Tragweite, für unser Gesundheitssystem und in besonderem Maße für die betroffenen Patienten.

... mehr zu:
»COPD »COPD-Leitlinie


Die Nutzung neuer Erkenntnisse in der Diagnostik und der medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapieoptionen kann die Versorgung von Patienten mit COPD verbessern. Die Deutsche Atemwegsliga hat deshalb ihre bisherigen "Empfehlungen zur Behandlung von Patienten mit COPD" in einem aufwendigen Prozess überarbeitet, den heute gültigen wissenschaftlichen Standards angepasst und für verschiedene Zielgruppen adaptiert. Damit die neuen Erkenntnisse den betroffenen Patienten schnell zugute kommen können, werden die verschiedenen Fassungen in der klassischen Druckform und via Internet verbreitet.

"COPD ist eine fortschreitende, chronische Lungenkrankheit", so Prof. Heinrich Worth, Vorsitzender der Deutschen Atemwegsliga, "deren Behandlung den gezielten Einsatz aller zur Verfügung stehenden medikamentösen und nicht-medikamentösen Optionen erfordert. Grundlage der neuen Leitlinie der Atemwegsliga war eine aufwendige Bestandsaufnahme und Bewertung der vorhandenen nationalen und internationalen Literatur."

Neben der Behandlung der akuten Atemnot mit modernen langwirksamen Medikamenten sind präventive Maßnahmen, wie der Verzicht auf das Tabakrauchen, aber auch Grippe- und Pneumokokken-Schutzimpfungen von Bedeutung. Das Management mitunter kritisch verlaufender, akuter Verschlechterungen findet in der neuen Leitlinie der Deutschen Atemwegsliga besondere Beachtung. Hinzu kommen nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie körperliches Training, Patientenschulung und Physiotherapie, so dass die neue Leitlinie der Deutschen Atemwegsliga mit einem klassischen Behandlungsschema nur noch wenig gemeinsam hat. Vielmehr stellen die verschiedenen Fassungen ein umfassendes Konzept zum Management von COPD dar.

Während Asthma in Deutschland bei etwa fünf Prozent der erwachsenen Bevölkerung vorkommt, ist die COPD mit einer Verbreitung von 10 - 12 Prozent ein wesentlich größeres medizinisches Problem. Allein im Jahr 1997 verursachten COPD Gesamtkosten in Höhe von 12,8 Milliarden DM. Experten prognostizieren eine weitere Zunahme von COPD und damit verbunden eine höhere Sterblichkeit innerhalb der nächsten Jahrzehnte.

Ursache für COPD ist in erster Linie das Zigarettenrauchen. Pro Tag werden laut Angaben des Statistischen Bundesamtes auf Grundlage der im ersten Halbjahr 2002 ermittelten Zahl der versteuerten Zigaretten in Deutschland durchschnittlich 386 Millionen Zigaretten geraucht. Daneben werden täglich durchschnittlich knapp neun Millionen Zigarren und Zigarillos, knapp 40 Tonnen Feinschnitt und zwei Tonnen Pfeifentabak geraucht. Rein rechnerisch entfallen damit auf jeden Einwohner - ob Raucher oder Nichtraucher, Erwachsener oder Kind - knapp fünf Zigaretten pro Tag und jeden zehnten Tag eine Zigarre oder ein Zigarillo.

Die Deutsche Atemwegsliga veröffentlicht die neuen Erkenntnisse in Form einer ausführlichen, evidenz-basierten Leitlinie für den wissenschaftlich interessierten Arzt (Novemberheft der Zeitschrift "Pneumologie", Thieme Verlag, Stuttgart, New York) und einer praxisbezogenen Pocketversion, die den behandelnden Allgemeinärzten, Internisten und Lungenfachärzten eine rasche Orientierung ermöglicht. Außerdem wird eine überarbeitete, auf die Bedürfnisse von Patienten und deren Angehörige abgestimmte Fassung zur Verfügung stehen. Die COPD-Leitlinie soll in vorhandene Netzwerke niedergelassener Ärzte implementiert und als Grundlage für Disease Management-Programme und strukturierte Patientenschulungsprogramme dienen.

Sämtliche Fassungen der neuen COPD-Leitlinie sind erhältlich bei:

Deutsche Atemwegsliga e. V.
Burgstraße 12
33175 Bad Lippspringe
Telefon 05252 - 933 615
Fax 05252 - 933 616
E-Mail Atemwegsliga.Lippspringe@t-online.de
und im Internet unter www.atemwegsliga.de.

Abdruck honorarfrei. Weitere Informationen sind erhältlich bei:

iKOMM Information und Kommunikation
im Gesundheitswesen GmbH
Dr. Ulrich Kümmel
Friesenstraße 14
53175 Bonn
Telefon 0228 - 37 38 41
ulrich.kuemmel@ikomm.info


Dr. Ulrich Kümmel | idw
Weitere Informationen:
http://www.atemwegsliga.de

Weitere Berichte zu: COPD COPD-Leitlinie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Berner Forschende entdecken Schlaf-Wach-Schaltzentrale im Hirn
11.06.2018 | Universität Bern

nachricht Malaria: Kooperierende Antikörper verbessern Immunreaktion
08.06.2018 | Deutsches Krebsforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics