Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiger Herzstimulator bekämpft Herzschwäche und Vorhofflimmern gleichzeitig

11.10.2002


Erstmals wurde in Österreich ein neuartiger Herzschrittmacher zur gleichzeitigen Behandlung von Herzschwäche und Vorhofflimmern am AKH Linz implantiert. Das Gerät der holländischen Firma Vitatron bietet die einzigartige Kombination einer vorbeugenden Stimulationstherapie zur Unterdrückung von Vorhofflimmern sowie die kardiale Resynchronistionstherapie für Patienten mit Herzschwäche.



Am 7. Oktober wurde an der 1. Medizinischen Abteilung (Kardiolgie) des AKH Linz, an dem mit Geräten für die kardiale Resynchronisationstherapie bereits umfangreiche Erfahrungen bestehen, die österreichweit erste Implantation des Vitatron CRT 8000 Herzstimulators durchgeführt. Im Zuge des rund zwei Stunden dauernden Eingriffs wurden dem Patienten neben dem Herzschrittmacher selbst noch drei Stimulationselektroden in die Herzkammern und den rechten Herzvorhof eingesetzt. Jetzt besteht durch diesen neuartigen Herzstimulator auch die Möglichkeit das bei Herzschwächepatienten häufig auftretende Vorhofflimmern zu therapieren und somit eine weitere klinische Verbesserung zu erzielen.



Herzschwäche ist eine Fehlfunktion des Herzens, bei der nicht ausreichend Blut durch die Herzkammern gepumpt wird. Bei österreichweit etwa 100.000 betroffenen Menschen geht diese mit reduzierter Leistungsfähigkeit, verminderter Lebenserwartung sowie hohen Kosten für das Gesundheitssystem einher. Durch die Stimulation beider Herzkammern kann eine deutliche Verbesserung der Herztätigkeit erzielt werden und damit die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessert werden.

Die Kombination dieser sogenannten kardialen Resynchronisationstherapie und einer speziellen vorbeugenden Stimulation im Herzvorhof zur Unterdrückung von Vorhofflimmern bietet Ärzten die Möglichkeit einer effektiveren Therapie, da sich Vorhofflimmern und Herzschwäche gegenseitig begünstigen und in diesen Kreislauf nun durch den neuen Herzschrittmacher beidseitig eingegriffen werden kann.

Vitatron B.V. mit Hauptsitz in Dieren, Niederlande, ist ein weltweiter Spezialist im Bereich der Herzstimulation. Im Internet unter: http://www.vitatron.com

Kontakt:
Vitatron GmbH
Dipl.-Ing. Hannes Premm
Prokurist & Verkaufsleiter
Vivenotgasse 53/Haus 2/1
1120 Wien
Tel.: 01/207 80 30
E-Mail: hannes.premm@vitatron.at

Hannes Premm | pts - Presseinformation (A)

Weitere Berichte zu: Herzkammer Herzschrittmacher Herzstimulator Vorhofflimmern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie