Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiges Schmerzmittel ermöglicht aktives Leben trotz Gelenkverschleiß

10.10.2002


Arthrose ist ein Massenleiden. Der Welt-Arthrose-Tag am 12. Oktober rückt eine Krankheit in den Blickpunkt, an der nach Ansicht von Wissenschaftlern in wenigen Jahren jeder fünfte Deutsche leiden wird



Um den Betroffenen ein weiterhin aktives Leben zu ermöglichen, hat die Wissenschaft in den vergangenen Jahren wirksame Methoden entwickelt.

... mehr zu:
»Arthrose »Gelenk


Arthrose ist eine Verschleißerkrankung des Gelenks, die in erster Linie die Knorpelsubstanz betrifft. Sie führt zu starken Schmerzen und zunehmender Unbeweglichkeit der Gelenke - vor allem der Hände, Kniegelenke und der Wirbelsäule. Alltägliche Bewegungen wie Sitzen, Gehen und Stehen werden zur Qual. Viele Betroffene müssen ihren Beruf aufgeben und sie ziehen sich aus der Gesellschaft zurück.

Da Arthrose vor allem im Alter auftritt, rechnen Wissenschaftler in naher Zukunft mit einer raschen Zunahme der Erkrankungen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie gehen Experten davon aus, dass im Jahr 2010 etwa 20 Prozent der Bevölkerung betroffen sein werden. 2001 ergab die "National Health and Wellness Survey" (Consumer Health Sciences), dass bereits 14,8 Prozent der Deutschen an Arthrose leiden.

Medizinische Entwicklungen der jüngsten Zeit lassen jedoch auf effektive Therapien hoffen. Als Durchbruch hat sich der Wirkstoff Rofecoxib erwiesen. Dieser selektive COX-2-Hemmer ermöglicht eine wirksame Schmerztherapie ohne die bei konventionellen Mitteln häufig auftretende Schädigung des Magen-Darm-Traktes. Damit können die Betroffenen nicht nur in ein normales Leben zurückkehren, sondern durch systematisches Bewegungstraining einer weiteren Schädigung ihrer Gelenke entgegenwirken.

Rofecoxib (Handelsname VIOXX) blockiert das Enzym COX-2, das Schmerzen und Entzündungen fördert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Arthrose-Schmerzmitteln hemmt es jedoch nicht die Produktion des für den Schutz des Magens zuständigen Enzyms COX-1. In der Advanced-Arthritis-Management-Studie (ADAM) von MSD SHARP & DOHME, an der mehr als 80.000 Betroffene und knapp 12.000 Ärzte teilnahmen, bescheinigten rund 90 Prozent der Patienten dem Medikament, dass es ihre Schmerzen effektiv gelindert und somit ihre Lebensqualität deutlich verbessert habe.

| presseportal

Weitere Berichte zu: Arthrose Gelenk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie