Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bildgeführtes Operieren: Wenn viele Spezialisten in den Kopf schauen

04.10.2002


Skizze der mittleren Schädelbasis mit dem Ganglion des N. trigeminus im Bildmittelpunkt


Bochumer Schädelbasiszentrum stellt sich vor
3. Bochumer Workshop: Bildgeführtes Operieren

RUB-Ärzte "operieren" vereint: Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgen, Neurochirurgen, Radiologen und Vertreter weiterer Disziplinen haben sich zum Bochumer Schädelbasiszentrum zusammengeschlossen. Prof. Albrecht Harders (Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik der RUB) stellt das Zentrum mit seinen beteiligten Disziplinen vor sowie aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schädelbasischirurgie auf dem 3. Bochumer Workshop "Bildgeführtes Operieren" (09.10.2002, Knappschaftskrankenhaus Bochum Langendreer, In der Schornau 23-26, 44892 Bochum).

Interdisziplinarität ist gefragt

In den letzten Jahren haben sich die Möglichkeiten sprunghaft weiterentwickelt, Schädelbasisbrüche oder Tumore im Kopf zu operieren. Es ist jedoch nach wie vor sehr kompliziert, an der Schädelbasis zu operieren, da hier viele lebensnotwendige Blutgefäße und Nerven verlaufen und die wichtigsten Sinnesorgane des Menschen untergebracht sind. RUB-Spezialisten aus der "Kopfchirurgie" und Radiologie forschen und operieren seit ca. einem Jahr gemeinsam in diesen Grenzbereichen der Chirurgie. Auf dem Workshop stellen HNO-Ärzte, Neurochirurgen sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen moderne Therapien der Schädelbasiserkrankungen vor. Sie thematisieren beispielsweise die heutigen Möglichkeiten der präoperativen radiologischen Diagnostik, einer endovaskulären Therapie und die operativen mikroneurochirurgischen Zugangswege zu Prozessen der Schädelbasis.

Weitere Informationen

Sekretariat der Neurochirurgischen Universitätsklinik, Tel.: 0234/299-3601, Fax : 0234/299-3609, E-Mail: albrecht.harders@ruhr-uni-bochum.de

Programm

14.30, Begrüßung und Einführung in das Thema: Prof. Albrecht Harders


14.45, Anatomie der Schädelbasis unter klinischen Aspekten: PD Dr. Pedro Faustmann
15.15, Ophthalmologische Diagnostik: Wegweiser zur Schädelbasis: Dr. Heidelind Krüger
15.30, Bildgebung und endovaskuläre Therapie bei Tumoren und vaskulären Läsionen der Schädelbasis und des Gesichtsschädels: Prof. Lothar Heuser

16.30, Schädelbasischirurgie aus HNO-ärztlicher Sicht: Prof. Henning Hildmann
17.00, Schädelbasischirurgie aus der Sicht der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie: Prof. Klaus-Dietrich Wolff
17.30, Schädelbasischirurgie aus neurochirurgischer Sicht: Prof. Albrecht Harders

Dr. Josef König | idw

Weitere Berichte zu: Schädelbasis Schädelbasischirurgie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften