Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit kleinster ICD zur Behandlung von Herzinsuffizienz implantiert

17.07.2002


Der amerikanische Hersteller innovativer Medizintechnologie St. Jude Medical gibt die weltweit erste Implantation des Epic(TM) HF, des weltweit kleinsten implantierbaren Kardioverter Defibrillators (ICD) zur Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz und einem hohem Risiko schneller Herzrhythmen, bekannt.

... mehr zu:
»Herzinsuffizienz »ICD »Implantation

Die Implantation erfolgte am 2. Juli 2002 an der Medizinischen Klinik II der Universitätsklinik Marienhospital Herne. "Patienten mit Herzinsuffizienz zeigen ihre eigenen, unterschiedlichen Probleme bei der Behandlung und Epic(TM) HF ist sehr gut geeignet diese zu lösen" sagte Professor Trappe, Direktor der Medizinischen Klinik II, Universitätsklinik Marienhospital Herne. "Zum Beispiel haben viele Patienten ein vergrößertes Herz - ein Faktor welcher die Wirksamkeit der Defibrillation beeinträchtigen und zu Problemen bei der Wahrnehmung führen kann. Epic(TM) HF kann seine Vorteile bei diesem Patientenkollektiv beweisen, indem er die Flexibilität von programmierbaren Schockimpulsformen und Schockvektoren wie auch die fortschrittliche automatische Empfindlichkeitsregelung bietet."

Herzinsuffizienz (HF) ist eines der am weitest verbreiteten und verheerendsten Herzleiden, an dem ungefähr 15 Million Menschen weltweit leiden. In den USA wird jedes Jahr bei ungefähr 450.000 neuen Patienten Herzinsuffizienz diagnostiziert. Ein Großteil dieser Patienten stirbt innerhalb von fünf Jahren nach der Diagnose. Bei Herzinsuffizienz ist es nicht ungewöhnlich, dass die linke und rechte untere Herzkammer asynchron schlagen. Als Ergebnis ist die Pumpfähigkeit des Herzens verringert, was sich oft durch Kurzatmigkeit, Ermüdungserscheinungen, Schwellungen und andere hinderliche Symptome beim Patienten zeigt. Das Herz beginnt mit der Zeit schwächer zu werden und kann für lebensgefährliche ventrikuläre Tachyarrhythmien empfänglich werden.


"Epic(TM) HF ist der zur Zeit kleinste, dünnste und leichteste ICD zur Resynchronisationstherapie mit unabhängiger V-V Zeitsteuerung. Das Gerät integriert eine abgegebene Energie von 30 Joule (J) in einem kompakten, physiologisch-geformten 36 cm3 kleinen und 73 g leichten Gehäuse. Diese kleine Größe erleichtert die Implantation und verbessert den Komfort des Patienten. Mit der Freigabe des Epic(TM) HF ICDs können wir unseren Ärzten ein komplettes Programm von Herzschrittmachern und ICDs für Patienten mit Herzinsuffizienz anbieten." ergänzte Joseph H. McCullough, Präsident der internationalen Organisation von St. Jude Medical.

Martin Flörkemeier | ots

Weitere Berichte zu: Herzinsuffizienz ICD Implantation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen