Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeckensaison: Die Gefahr lauert im Unterholz

14.05.2008
Jede dritte Zecke ist mit Bakterien oder Viren infiziert

Die Temperaturen werden wieder milder, die Sonne lacht. Jetzt zieht es viele Kinder wieder ins Freie. Doch nach dem milden Winter warnen Experten eindringlich vor einem erhöhten Zecken-Risiko.

Haben sich die blutsaugenden Plagegeister festgebissen, können Bakterien und Viren in das Blut des Opfers gelangen. Dabei sind es hauptsächlich zwei Infektionskrankheiten, die Eltern Angst machen: Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Bis zu 35 Prozent der Zecken tragen die gefährlichen Erreger in sich. Aufgrund von Zeckenbissen erkranken in Deutschland jedes Jahr 60.000 bis 100.000 Menschen an der Bakterien-Infektion Borreliose.

Schädigungen des Nervensystems, der Gelenke und Muskeln können die Folge sein. Wird die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, bleiben im schlimmsten Fall dauerhafte Schäden zurück.

... mehr zu:
»Borreliose »FSME »Zeckenbiss

Auch FSME - eine Hirnhaut- oder Gehirn-Entzündung - wird durch Zeckenbisse verursacht. Etwa bei jedem zehnten Patienten treten in der Folge bleibende Lähmungen, Koordinationsstörungen und schwere psychische Veränderungen auf.

Wie Zeckenbissen vorbeugen?

- Vermeiden Sie Wanderungen in Strauchwerk und hohem Gras.

- Ziehen Sie Ihren Kindern vor Ausflügen an die frische Luft lange Kleidung und geschlossenes Schuhwerk an.

- Verwenden Sie in regelmäßigen Abständen insektenabweisende Duftstoffe wie Lavendel- oder Nelkenöl oder spezielle Zeckenschutzmittel.

- Suchen Sie nach Aufenthalt im Freien Ihre Kinder sorgfältig nach Zecken ab. Gefährdet sind vor allem die Arme, Kniekehlen, Hals, Kopf und der Schritt.

- Lassen Sie Ihre Kinder vor Aufenthalten in FSME-Risikogebieten impfen.
Was tun bei einem Zeckenbiss?
- Die Zecke möglichst rasch und sanft entfernen, dies senkt das
Infektionsrisiko stark herab.
- Zum Entfernen eine spitze Pinzette, Zeckenzange oder die kostenlose
Zeckenkarte des Deutschen Ring verwenden. Dabei die Zecke gleichmäßig
herausziehen, nicht drehen.
- Auf keinen Fall Hausmittelchen, wie Spucke, Öl oder Kleber
einsetzen.
- Nachdem die Zecke entfernt wurde, die Biss-Stelle desinfizieren.
- Treten Symptome wie wandernde rote Flecken auf, einen Arzt
aufsuchen.
Während bei der Borreliose für das gesamte Bundesgebiet eine
Infektionsgefahr besteht, tritt der FSME-Virus vor allem in
bestimmten Gebieten Süddeutschlands auf. Baden-Württemberg und Bayern
sind besonders betroffen. Doch die Risikogebiete breiten sich stetig
in Richtung Norden aus. In den vergangenen zwei Jahren musste das
Robert-Koch-Institut seine Risiko-Landkarte bereits um 36 neue
Gefahrengebiete erweitern.
"Panik ist unangebracht, wenn Eltern eine Zecke am Körper ihres
Kindes finden", klärt Jens Christian Berggreen, Gesundheitsexperte
für Kinder und Jugendliche beim Deutschen Ring, auf. "Trotzdem
sollten sich Eltern der Gefahr bewusst sein und die Tipps zur
Vorbeugung und zum Umgang mit Zecken beherzigen", ergänzt Berggreen.
Denn es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Zeckenbiss ernste Folgen
für die Gesundheit des eigenen Kindes haben kann. Zwar übernimmt dann
die Krankenkasse die anfallenden Behandlungskosten, jedoch können
Spätfolgen zu weiteren nicht gedeckten Kosten führen. Eine
Erkrankung an Borreliose oder FSME kann das bisherige Leben radikal
ändern, so dass in ernsten Fällen eine normale Berufstätigkeit nicht
möglich ist. Eine private Vorsorge-Versicherung kann den erhöhten
Betreuungsaufwand und die finanziellen Engpässe auffangen. So sind
Zeckenbisse zum Beispiel eines der vielen Risiken, die das
JuniorSchutzPlus-Paket des Deutschen Rings absichert - wie andere
dauerhafte Folgen nach Unfällen oder Krankheiten auch.

Jörg Forthmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.DeutscherRing.de/Kinder

Weitere Berichte zu: Borreliose FSME Zeckenbiss

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie