Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Demenz-Leuchtturm steht in Frankfurt

14.05.2008
Im Rahmen der Initiative "Leuchtturmprojekt Demenz" wird ein Forschungsvorhaben des Frankfurter Uniklinikums vom Bundesgesundheitsministerium mit 418.000 Euro gefördert.

Demenzkranke Menschen leiden unter einer eingeschränkten geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit. Laut Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit (www.bmg.bund.de) ist die Demenz die "häufigste und folgenreichste psychiatrische Erkrankung im Alter".

Angesichts einer zunehmenden Lebenserwartung wird auch die Anzahl der Demenzkranken in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Sicherstellung einer bestmöglichen medizinischen und pflegerischen Versorgung von Erkrankten immer mehr an Bedeutung.

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Gesundheit ausgeschriebenen Initiative "Leuchtturmprojekt Demenz" zur Förderung des Versorgungsangebotes von demenzkranken Patienten wurde ein Projekt der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Direktor: Prof. Dr. Konrad Maurer) des Klinikums der J.W. Goethe-Universität ausgewählt. In den nächsten zwei Jahren wird das Forschungsvorhaben unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Pantel (Stiftungsprofessur Gerontopsychiatrie an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie) mit insgesamt 418.000 Euro gefördert.

In dem Frankfurter Projekt werden innovative Maßnahmen zur weiteren Qualifizierung des an der Versorgung demenzkranker Patienten beteiligten Personals entwickelt, durchgeführt und über einen Zeitraum von zwei Jahren wissenschaftlich evaluiert. Über eine Förderung der Kommunikation und Kooperation in der ambulanten Altenpflege sollen diese Maßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität demenzkranker Menschen beitragen. Kooperationspartner sind neben dem Institut für Gerontologie (Prof. A. Kruse) und der Sektion Gerontopsychiatrie der Universität Heidelberg (Prof. J. Schröder) auch die Arbeiter-Wohlfahrt (AWO), als einer der größten Träger ambulanter Pflegedienste in Deutschland.

In dem bundesweit durchgeführten Verfahren wurden Projekte ausgewählt, die - laut Ministerium - zukunftsweisend sind und die Erforschung, Diagnose und Therapie von Demenzerkrankungen nachhaltig voranbringen oder in der Versorgung demenziell Erkrankter eine Vorbildfunktion einnehmen. Die Förderung zielt auf eine zielgruppenspezifische Qualifizierung des beteiligten Personals und soll Defizite in der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Patienten beseitigen.

Für weitere Informationen:

Prof. Dr. med. Johannes Pantel
Stiftungsprofessur Gerontopsychiatrie
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 7094
Fax (0 69) 63 01 - 5189
E-Mail johannes.pantel@kgu.de
Ricarda Wessinghage
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 77 64
Fax (0 69) 63 01 - 8 32 22
E-Mail ricarda.wessinghage@kgu.de

Ricarda Wessinghage | idw
Weitere Informationen:
http://www.kgu.de

Weitere Berichte zu: Demenzkrank Psychosomatik Psychotherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter

19.02.2018 | Informationstechnologie

IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung

19.02.2018 | Wirtschaft Finanzen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics