Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medikament für "vergessene Krankheit" entwickelt

17.06.2002


Indien lizenziert Miltefosine gegen Kalar Azar

... mehr zu:
»Leishmaniose »Miltefosine

Indien lizenziert das erste Medikament gegen die "tödliche Krankheit der Armen", der viszeralen Leishmaniose, bekannt auch als "Kala Azar". Miltefosine entspringt dem gemeinsamen Engagement des deutschen Pharmakonzerns Zentaris und TDR (Tropical Diseases Research), einem von der Weltbank co-gesponserten Programm, dem UN-Entwicklungsprogramm sowie der Weltgesundheitsorganisation WHO. Indien gilt mit 50 Prozent der weltweit Erkrankten als das Zentrum der viszeralen Leishmaniose. Es folgen Bangladesch, Brasilien, Nepal und der Sudan. Die indische Regierung hofft, dass dank des Medikaments "Kala Azar" bis zum Jahr 2010 ausgerottet ist. Behandlungen bisher verliefen vielversprechend, die Heilungsrate lag bei 95 Prozent.

Von "Kala Azar" sind in erster Linie Lymphknoten, Milz, Leber und Knochenmark betroffen. Die Erkrankung beginnt schleichend mit Bauchschmerzen, Durchfällen, Fieber und Gewichtsabnahme. In der Folge kommt es zur Vergrößerung von Leber und Milz sowie zu Blutbildveränderungen. Eine Impfung für die von Sandmücken oder Schmetterlingsmücken auf die Krankheitsauslöser, die Geißeltierchen übertragene Leishmaniose, existiert bis dato nicht. Die Vorbeugung besteht in der Bekämpfung der übertragenden Mücken und in allgemeinen Maßnahmen zum Schutz vor Insektenstichen. Die Erkrankung tritt in rund 88 Ländern auf, in diesen Gebieten leben in etwa 350 Mio. Menschen. Da aber rund 80 Prozent der Betroffenen zu den Ärmsten der Armen zählen und das Tageseinkommen teilweise unter zwei Dollar beträgt, gilt "Kalar Azar" für Pharma-Unternehmen als wenig profitabel.


In Entwicklungsländern liegt die Sterblichkeitsrate ohne Behandlung bei 100 Prozent. Grund sind ein schlechter Ernährungszustand und ein geschwächtes Immunsystem. Bisher eingesetzte Behandlungen zogen toxische Nebenwirkungen nach sich, permanente und irreversible Schäden wie Diabetes waren die Folge. Rund 60 Prozent aller in Indien auftretenden Fälle sind auf Medikamente der ersten Generation bereits resistent. Vor allem aber sind die Behandlungskosten für die meisten Erkrankten unerschwinglich. Obwohl der Preis für Miltefosine noch nicht fest steht, soll er laut Angaben der WHO aller Voraussicht nach unter dem bestehender Behandlungen liegen. Rechnen müssen die Patienten allerdings auch bei Miltefosine mit Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen. Diese seien aber auf einige wenige Tage beschränkt. Im Juli geht das Medikament in Indien in die vierte klinische Testphase. Dabei sollen reale Lebensbedingungen nachempfunden werden und die Langzeitwirkung auf den Erreger getestet werden.

Sandra Standhartinger | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.who.int/

Weitere Berichte zu: Leishmaniose Miltefosine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik