Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Menopause ist für weibliche Sexualität kalte Dusche

23.05.2002


Sinkender Östradiol-Spiegel bedingt geringeres sexuelles Interesse im Wechsel

Eine Konsequenz der Menopause ist der drastischer Verlust der weiblichen Sexualfunktion. Das ist das Resümee des seit mehr als zehn Jahre laufenden Projekts "Melbourne Women´s Midlife Project" an der Uni Melbourne. Erstmals sollen auch Symptome, die während des Wechsels auftreten, exakt beschrieben worden sein. Frauen, die in den Wechsel treten, könnten aber aufatmen, da ebenso Faktoren ermittelt wurden, die vor einer sexuellen Dysfunktion schützen.

Laut Studie kommt es bei Frauen während des Wechsels zu einem Verlust des sexuellen Interesses. Frauen sollen demzufolge weniger häufig sexuell aktiv sein. Diese Veränderungen stehen mit einem Absinken des Östradiol-Spiegels in Zusammenhang. Andere Hormone wie Testosteron oder Androgen haben nach Angaben der Leiterin der Untersuchung, Lorraine Dennerstein, auf die Veränderungen keinen Einfluss. "Diese Erkenntnisse wurden durch die Entnahme von Blutproben sowie Messungen der Hautfaltendicke, Knochendichte und Hormonwerte gewonnen", so die Forscherin. Sie wird diese Ergebnisse am 14. Juni im Rahmen der Konferenz der "International Menopause Society" in Berlin präsentieren.

Die Studie enthielt zudem einen validierten Fragebogen, um den Veränderungen der weiblichen Sexualfunktion nachzugehen und diese mit den Schwankungen der Hormonspiegel zu verknüpfen. Die Daten weisen darauf hin, dass die hormonellen Veränderungen aber durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden können. "Faktoren wie etwa die sexuelle Empfänglichkeit der Frau vor der Menopause oder das Verhältnis zum Partner können hormonelle Veränderungen aufheben", meint Dennerstein. Der Einfluss der Hormone käme am häufigsten bei Frauen in stabilen Langzeit-Beziehungen zum tragen. "Viele Frauen berichteten über qualitative Veränderungen ihres Sexuallebens. Die Beziehungen zum Partner wurden kameradschaftlicher. Dennerstein schlägt vor, dem Rückgang der Sexualfunktion der Frau in der Menopause mit einer Östrogen-haltigen Hormonersatztherapie entgegenzuwirken.

Sandra Standhartinger | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.unimelb.edu.au/

Weitere Berichte zu: Hormon Menopause Sexualfunktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung